Literatur-Nachrichten

Von Oligarchen und Eisbären

Jeweils freitags um 10.45 Uhr sprechen Buchhändler in Deutschlandradio Kultur über aktuelle Bücher – Bestseller und solche, die es werden könnten. Im Literaturmagazin von 10 bis 11 Uhr hat die "Lesart" von Deutschlandradio Kultur einen festen Sendeplatz ab 10.45 Uhr. Hier zum Anhören: der Tübinger Buchhändler Wolfgang Zwierzynski über seine Toptitel.

 

„Herr Groll und das Ende der Wachau“
Erwin Riess, Otto Müller Verlag Salzburg, 260 Seiten, 21 Euro

Das Erbe des Nationalsozialismus, ein ukrainischer Oligarch, grenzenlose Geldgier, bizarre Vergötterung des Weins: Im siebten Roman von Erwin Riess’ Groll-Reihe tauchen der Rollstuhlfahrer Groll und sein Freund, der Dozent, in die düstere Realität hinter der touristischen Wachau-Idylle ein. Die beiden entführen den Leser in die widersprüchlichen Verhältnisse des gesellschaftlichen Alltags.


„Die Erzählungen“
Leonid Dobyčin, Friedenauer Presse, 152 Seiten, 22,50 Euro

Die hier vorgelegten kurzen Erzählungen Dobyčins erschienen zwischen 1924 und 1930 verstreut in literarischen Zeitschriften und Almanachen Leningrads. Der seit 1936 verschollene Autor war ein Meister der lakonischen Schreibweise. Der minimalistische Erzählstil seiner Prosa-Miniaturen ist bis heute unerreicht.

„Etüden im Schnee“
Yoko Tawada, Konkursbuch Verlag, 320 Seiten, 12,90 Euro

Drei Eisbären erzählen ihre Migrationsgeschichte. Die Großmutter lebte in Moskau und emigrierte nach Westdeutschland und dann nach Kanada, die Mutter kommt von dort in die DDR zum Zirkus und der Sohn wird im Berliner Zoo geboren. Traumebenen und Realität gehen hier fließend ineinander über.
Ein historisches und aktuelles Zeitporträt.

 

 

Wolfgang Zwierzynski hat als Literaturwissenschaftler an der Uni Tübingen gearbeitet und die Buchhandlung Quichotte im Jahr 2005 übernommen. Ausgesuchte Bücher von kleinen, aber feinen Verlagen kommen bei ihm ganz groß raus.

Die Audio-Buchempfehlungen entstehen aus einer Kooperation von BÖRSENBLATT und Deutschlandradio Kultur. Den Audiomitschnitt des Radiobeitrags finden Sie unten als mp3-Datei, und in der Rubrik Lesetipps finden Sie weitere Empfehlungen aus dem Buchhandel.

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld