Belletristik / Im Profil

Erinnerte Liebe

Patrick Modiano wandelt wieder auf den Spuren der Vergangenheit. Gerade ist „Gräser der Nacht“ erschienen, der anrührende neue Roman des diesjährigen Literaturnobelpreisträgers.

Hier reinlesenJetzt bestellen
Gräser der Nacht

Wie Patrick Modiano selbst sind auch seine Erzähler immer auf der Suche. Es ist die Vergangenheit, die ihnen keine Ruhe lässt. Meist wandern sie durch das Paris der Gegenwart und spüren dabei Begegnungen nach, die Jahrzehnte zuvor an bestimmten Orten stattgefunden haben.

Auch der Schriftsteller Jean aus Modianos aktuellem Roman „Gräser der Nacht“ ist besessen davon, sich zu erinnern. Er wünscht sich, durch eine „Bresche in der Zeit“ springen zu können und so wieder auf Dannie zu treffen, die er einst liebte. Ein Geheimnis umgab sie, dem Jean nun, 50 Jahre später, mithilfe seines schwarzen Notizbuchs und einer alten Polizeiakte auf die Spur zu kommen sucht.

Modiano, der Virtuose der Erinnerung, zeigt mit diesem eleganten, traumverlorenen Roman einmal mehr, dass er zu Recht in diesem Jahr mit dem Literaturnobelpreis bedacht wurde.

Nadja Einzmann

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld