Belletristik

Die Zeit des Lichts
Whitney Scharer: DIE ZEIT DES LICHTS

Porträt einer Künstlerin

Als Lee Miller im Jahr 1929 nach Paris kommt, kennt sie keine Menschenseele. Sie will nur eines: fotografieren. Whitney Scharers Romandebüt „Die Zeit des Lichts“ erzählt die spannende  Lebensgeschichte einer großen Frau und Künstlerin, die sich mit ihrem Werk verewigt hat.  

weiter
Das Gedächtnis des Herzens
Jan-Philipp Sendker: DAS GEDÄCHTNIS DES HERZENS

„Burma war Liebe auf den ersten Blick“

Die Geschichte von Julia und ihrem burmesischen Mann Thar Thar geht weiter: „Das Gedächtnis des Herzens“ handelt von ihrem zwölfjährigen Sohn Bo Bo, der bei seinem Onkel aufwächst und sich eines Tages auf die Spuren seiner schicksalhaften Vergangenheit begibt. Jan-Philipp Sendkers dritter Burma-Roman erzählt erneut eine magische Geschichte von Sehnsucht und Liebe.

weiter
Café Krane
Cora Sandel: CAFÉ KRANE

Müßiggang, Portwein und Co.

Wie kommt die viel beschäftigte Schneiderin Katinka Stordal bloß dazu, am helllichten Tag in Kranes Konditorei zu sitzen und Portwein zu trinken, während Frau Buck schon seit ein Uhr auf die Anprobe wartet? 

weiter
Wozu wir da sind
Axel Hacke: WOZU WIR DA SIND

Vom Wesen des Glücks und anderen Dingen

Was ist eigentlich ein gelungenes Leben? Dieser Frage geht Axel Hacke nach, in einem bezaubernd klugen Buch mit viel Humor und voller liebenswerter Anekdoten.

weiter
Es wird Zeit
Ildikó von Kürthy: ES WIRD ZEIT

Wenn das Leben aus den Fugen gerät

Die Mutter ist tot, die Kinder sind groß, die Ehe ist in die Jahre gekommen und die Vergangenheit holt Judith ein: Sie steht vor einer Wende. Ist es Zeit für die Wahrheit?

weiter
Spiel des Lebens
Udo Jürgens: SPIEL DES LEBENS

Die Magie des Augenblicks

Der große Entertainer, Musiker und Komponist war ein begnadeter Geschichtenerzähler. Udo Jürgens fesselte sein Publikum nicht nur mit seinen Liedern, sondern gemeinsam mit der Autorin Michaela Moritz auch als Schriftsteller. Nun erscheint mit „Spiel des Lebens“ sein literarisches Vermächtnis. 

weiter
Laufen
Isabel Bogdan. LAUFEN

Laufen, um sich selbst zu finden

Manche laufen zu sich selbst, manche laufen vor etwas weg und manchmal finden die, die vor etwas weglaufen, am Ende sich selbst. 

weiter
Das Licht ist hier viel heller
Mareike Fallwickl: DA LICHT IST HIER VIEL HELLER

Mit den Briefen einer Fremden

Die Luft ist raus bei Maximilian Wenger. Den bewunderten Bestsellerautor hat nicht nur das Publikum verlassen, sondern auch seine Frau, ausgerechnet für einen Fitnesstrainer. 

weiter
Jetzt noch nicht, aber irgendwann schon
Martin Simons: JETZT NOCH NICHT ABER IRGENDWANN SCHON

„Das Leben erscheint wärmer“

Eine Gehirnblutung konfrontiert Martin Simons von einem Tag auf den anderen mit der eigenen Sterblichkeit. Von den „überwältigenden“ ­Wochen zwischen Leben und Tod handelt sein neues Buch.

weiter
Die Einsamkeit der Seevögel
Gohril Gabrielsen

Zeit der Eisschmelze

Gøhril Gabrielsen ist in der Finnmark aufgewachsen, die auch Schauplatz ihres fünften Romans ist. 

weiter
Was wollen die denn hier?
WAS WOLLEN DIE DENN HIER?

Was ist übrig von Ost und West?

30 Jahre nach Mauerfall und Wiederver­einigung begeben sich Lucas Vogelsang und Joachim Król auf eine Deutschland­reise und sammeln Geschichten von Menschen, deren Leben 1989 neu begann. 

weiter