Literatur-Nachrichten

11. Dezember 2018 Zehnjahres-Vergleich des Statistischen Bundesamts

Weniger neue Bücher pro Haushalt

In deutschen Haushalten werden weniger Bücher angeschafft: Laut Statistischem Bundesamt kauften im Jahr 2017 nur noch 54 Prozent aller privaten Haushalte in Deutschland Bücher. Vor zehn Jahren hatte der Anteil noch bei 65 gelegen. An der Digitalisierung liegt es nicht.

weiter
11. Dezember 2018 DuMont beschenkt Autorin

Marina Leky ist jetzt Okapi-Patin

Mariana Lekys Roman "Was man von hier aus sehen kann" steht seit rund einem Jahr auf der Bestsellerliste, mehr als 20 Auflagen des Buchs sind erschienen und fast 300.000 Exemplare des Lieblingsbuches der unabhängigen Buchhändler (2017) verkauft. Der DuMont Verlag machte seiner Erfolgsautorin zum Dank ein besonderes Geschenk: Mariana Leky ist jetzt Patin eines Okapi-Bullen. Das Tier hat eine besondere Bedeutung.

weiter
11. Dezember 2018 Lesetipp: Media Consumer Survey 2018

"Eine digitale Disruption ist nicht erkennbar"

Deloitte hat die Deutschen zu ihren Lesegewohnheiten befragt – und kommt zu dem Fazit: "Das Lesen von Büchern boomt in allen Altersgruppen." boersenblatt.net schaut auf die wichtigsten Ergebnisse der Studie "Media Consumer Survey 2018".

weiter
07. Dezember 2018 Kulturverwaltung des Berliner Senats

Berliner Comicstipendien vergeben

Die Kulturverwaltung des Berliner Senats hat die Gewinner der Berliner Comicstipendien 2019 bekannt gegeben: Maki Shimizu, Janna Klävers und Till Thomas. Das Aufenthaltsstipendium in Paris geht an Konstantin Potapov.

weiter
06. Dezember 2018 Paris-Frankfurt Fellowship 2019

Programm auf die Schweiz ausgeweitet

Im kommenden Jahr findet das Paris-Frankfurt Fellowship vom 8. bis 22. Mai in Deutschland und Frankreich statt. Bis zum 31. Januar können sich junge Talente aus der Buchbranche beider Länder für das Förderprogramm bewerben − und neu: auch aus der deutsch- und französischsprachigen Schweiz. Insgesamt werden 14 Plätze vergeben.

weiter
06. Dezember 2018 Für Jugendbuch "Ghost. Jede Menge Leben"

Jahres-"Luchs" an Jason Reynolds und Anja Hansen-Schmidt

Der "Luchs"-Kinder- und Jugendbuchpreis geht in diesem Jahr an den Autor Jason Reynolds und die Übersetzerin Anja Hansen-Schmidt für das Jugendbuch "Ghost. Jede Menge Leben" (dtv, Reihe Hanser).

weiter
05. Dezember 2018 Buchcharts – die aktuellen Bestsellerlisten

Youtuber mit Kochkenntnissen

Verbrechen lohnt sich, jedenfalls auf dem Buchmarkt: Nele Neuhaus und ihr Krimi "Muttertag" bleiben auf Platz 1, neu dabei in der Belletristik ist "Headhunt - Feldzug der Rache" von Douglas Preston und Lincoln Child. Und bei den Ratgebern steigt ein Youtuber auf Platz 1 ein. Die Buchcharts sind ein Service des Börsenblatts in Zusammenarbeit mit der media control GmbH.

weiter
04. Dezember 2018 Literaturfest München

Rund 22.000 Literaturfans besuchten Landeshauptstadt

Mit dem Markt der unabhängigen Verlage im Literaturhaus München sowie der Premiere des literarischen Jugendquartetts im Kulturzentrum Gasteig, ist am Sonntagabend das 9. Literaturfest München zu Ende gegangen. Rund 80 internationale Autorinnen und Autoren und 22.000 Besucher wurden gezählt.

weiter
04. Dezember 2018 Nach Stroemfeld-Insolvenz

Schwabe Verlag führt kritische Robert Walser-Ausgabe (KWA) fort

Trotz der Insolvenz des Stroemfeld Verlags Frankfurt soll die Kritische Robert Walser-Ausgabe (KWA) wie geplant fortgeführt werden: Die weiteren Bände werden in Zusammenarbeit zwischen den Herausgebern, dem Schwabe Verlag Basel sowie dem Stroemfeld Verlag Basel erscheinen.

weiter
04. Dezember 2018 Mara-Cassens-Preis vergeben

Anja Kampmann siegt mit „Wie hoch die Wasser steigen“

Mit ihrem Roman „Wie hoch die Wasser steigen“ (Hanser) hat Anja Kampmann die Leserjury beim Mara-Cassens-Preis des Literaturhauses Hamburg hinter sich gebracht. Mit einem Preisgeld von 15.000 Euro ausgestattet, ist der Mara-Cassens-Preis für den ersten Roman der höchstdotierte Preis für ein deutschsprachiges Romandebüt.

weiter
04. Dezember 2018 EU macht Weg frei für ermäßigten Steuersatz

Bald nur noch sieben Prozent Mehrwertsteuer auf E-Books?

Heute tritt die EU-Richtlinie 2018/1713 vom 6. November 2018 in Kraft. Sie macht es den Mitgliedstaaten möglich, die Mehrwertsteuer auf elektronische Publikationen zu reduzieren, also E-Books nur mit sieben statt wie bisher mit 19 Prozent zu besteuern. Eine Umsetzung in Deutschland ist im Koalitionsvertrag ausdrücklich vorgesehen, muss aber noch umgesetzt werden.

weiter
03. Dezember 2018 Rechteübernahme

Schöffling & Co. verlegt jetzt Kurzeck

Die Werke des Schriftstellers Peter Kurzeck, bislang bei Stroemfeld, erscheinen künftig bei Schöffling & Co. Der Verlag hat sämtliche Rechte von Stroemfeld übernommen und einen Generalvertrag mit der Erbin abgeschlossen.

weiter