Literatur-Nachrichten

17. Februar 2014 Johannes Groschupf neuer Stadtschreiber in Rheinsberg

Den Schlosspark im Blick

Der Berliner Autor Johannes Groschupf ist von Februar bis Juni 2014 der  39. Stadtschreiber in Rheinsberg. Das dort ansässige Kurt Tucholsky Literaturmuseum Schloss Rheinsberg vergibt jährlich an zwei Autoren das Stipendium.

weiter
Swinging Christmas
14. Februar 2014 Der Illustrator Benjamin Lacombe

Morbide Schönheit

Benjamin Lacombe besticht durch seine düster-süßen, melancholischen Illustrationen. Meist nimmt sich der Franzose ältere Stoffe vor, wie jetzt das Märchen "Undine".

weiter
14. Februar 2014 Interview mit tranzyt-Kurator Martin Pollack

"Wir dürfen nicht wegschauen"

Die Augen richten sich auf die Leipziger Buchmesse (13. bis 16. März 2014): Durch die dramatischen Ereignisse am Kiewer Maidan steht in diesem Jahr der Osteuropa-Schwerpunkt tranzyt, mit Literatur aus Polen, der Ukraine und Belarus, besonders im Fokus. Ein Interview mit Kurator Martin Pollack. 

weiter
13. Februar 2014 Video zu den Lesehotspots der Leipziger Buchmesse 2014

Leipzig lockt

"Leipzig liest" - allein das gleichnamige Literaturfestival der Leipziger Buchmesse 2014  weist 410 Veranstaltungsorte aus. Nils Kahelfendt hat Messedirektor Oliver Zille, Irina Kramp (Organisatorin der "UV - Lesefestival der Unabhängigen Verlage) und die Kuratoren von "Auftritt Schweiz" zu den Hotspots der literarischen Messestadt Leipzig begleitet.

weiter
13. Februar 2014 Drei Roman-Empfehlungen

Wild at Heart

Mitten ins Herz getroffen hat uns der gleichermaßen zarte wie kraftvolle Roman "Wild at Heart". Außerdem empfehlen wir das große kleine Buch "Eine kurze Geschichte des Sterbens" und die Berliner Milieustudie "Blutsbrüder" von 1932, die nichts von ihrer Aktualität eingebüßt hat.

weiter
12. Februar 2014 "Kreativbuch des Jahres"

Kunstfertige Knopfideen

Der Titel "Knöpfe selber machen" aus dem Freiburger Christophorus Verlag wurde kürzlich beim Creative Impulse Award 2014 als bestes "Kreativbuch des Jahres" ausgezeichnet.

weiter
Schwimmen mit Elefanten
12. Februar 2014 Garantiert lesenswert - Buchhändler empfehlen

Die Welt des "kleinen Aljechin"

Yoko Ogawas Roman erzählt die ­ungewöhnliche Lebensgeschichte eines Jungen. Buchhändlerin Nathalie Mock ist verzaubert von der zarten, ­hochpoetischen Sprache der Autorin, die an Haikus erinnert.

weiter
12. Februar 2014 Ludwig-Börne-Preis 2014

Preisrichter entscheidet sich für Florian Illies

Florian Illies erhält in diesem Jahr den mit 20.000 Euro dotierten Ludwig-Börne-Preis. Der Autor verbinde "die Kunst der Beobachtung mit wachem analytischen Blick", urteilte der Schweizer Preisrichter Martin Meyer.

weiter
Mama kocht
11. Februar 2014 Zwei Kochbuch-Empfehlungen

Geschmack der Kindheit

Um Lieblingsrezepte aus der Kindheit bat Fotograf Sylvan Müller seine Freunde, und lädt mit "Mama kocht" ein zu einer nostalgischen Reise zurück in die Küchen der 1970er Jahre – viele Familienfotos inklusive. Außerdem empfehlen wir "Wie die Helene zur Birne kam", das die Entstehungsgeschichte populärer Gerichte unterhaltsam vorstellt.

weiter
10. Februar 2014 Aktion von Börsenverein und Stiftung Lesen

Buchverschenker werden und Lesefreunde gewinnen

Wer sich von heute an bis zum 28. Februar unter http://www.welttag-lesefreunde.de/ registriert, kann aus einer Liste mit elf Titeln sein Lieblingsbuch auswählen: Mit etwas Glück gehört er dann zu den  20.000 Buchschenkern und erhält zwischen 16. und 23. April in der von ihm gewählten Buchhandlung oder Bibliothek ein persönliches Buchpaket mit zehn Exemplaren dieses Titels. Damit kann er zum Weltag des Buches Freunde, Bekannte oder Fremde überraschen.

weiter
10. Februar 2014 Lessing-Preis 2013 an Wolfgang Schivelbusch

"Reichtum an Wissen und Einsicht"

Der Wissenschaftler und Schriftsteller Wolfgang Schievelbusch hat am 9. Februar den mit 10.000 Euro dotierten Lessing-Preis 2013 der Freien Hansestadt Hamburg erhalten. Das Stipendium ging an den Finn-Ole Heinrich.

weiter
10. Februar 2014 Lesetipp: "Luc Boltanski: Rätsel und Komplotte"

Die Wirklichkeit hinter der Wirklichkeit

Wieso sind Krimis eigentlich so beliebt? Was sagt die so zahlreiche Produktion von Kriminalliteratur und deren intensiver Konsum über unsere Gesellschaft aus? Der französische Soziologe Luc Boltanski sieht eine enge Verknüpfung zwischen der Kriminalliteratur, der modernen Gesellschaft und dem Paranoia-Diskurs in der Psychiatrie.

weiter