Literatur-Nachrichten

28. Juli 2014 Vier bayerische Kunstförderpreise in der Literatur vergeben

"Impulsgeber und Inspiratoren für andere junge Autoren"

Die bayerischen Kunstförderpreisträger 2014 in der Sparte Literatur stehen fest: Die mit je 6.000 Euro dotierten Preise gehen an Kenah Cusanit für ihren ersten Gedichtband "aus Papier" (Hochroth Verlag) und an Manuel Niedermeier für den Roman "Durch frühen Morgennebel" (C.H. Beck). Ein weiterer Preis wird auf Wunsch der Jury geteilt und geht an Joshua Groß für "Der Trost von Telefonzellen" (starfruit publications) sowie an Luchterhand Literaturverlag-Lektorin Susanne Krones für "Tonspur – wie ich die Welt von gestern verließ" (dtv/Reihe Hanser).

weiter
28. Juli 2014 Österreicher wählen Buchlieblinge 2014

Vom Alpenkrimi bis zur Venedigreise

Von 15. Mai bis 15. Juni konnten österreichische Leser in neun Kategorien ihren jeweiligen Buchliebling 2014 wählen − abgestimmt wurde online oder per Stimmzettel. Die Ehrung der Preisträger findet am 9. September im Rahmen der Buchliebling-Gala im Wiener Rathaus statt.

weiter
26. Juli 2014 Buchcharts - Neues von Bestsellerliste

König Fußball und Sommerschmöker

Gleich drei Neueinsteiger auf der Ratgeber-Bestsellerliste beschäftigen sich mit der Fußball-WM in Brasilien. Dank deutschem WM-Sieg lassen die Sportverlage drucken, was das Zeug hält. Bis Weihnachten dürfte das Thema Fußball heiß bleiben, sagen Experten. Rechtzeitig zur Urlaubssaison platzieren die Publikumsverlage aber auch starke Romanautoren (Diana Gabaldon, Max Bentow u.a.) in den Buchcharts.

weiter
25. Juli 2014 Ursula Wölfel ist tot

"Meisterin der realistischen Kinderliteratur"

Die Autorin Ursula Wölfel ist am 23. Juli im Alter von 91 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit im Kreise ihrer Familie gestorben, teilte der Thienemann-Esslinger Verlag mit.

weiter
25. Juli 2014 Paul-Celan-Preis 2014 an Gerhard Meier

Orhan Pamuk brillant ins Deutsche übersetzt

Gerhard Meier kann in diesem Jahr den Paul-Celan-Preis für herausragende Übersetzungen ins Deutsche entgegennehmen. Die Auszeichnung wird jährlich vom Deutschen Literaturfonds vergeben.

weiter
24. Juli 2014 Hannah-Arendt-Preisträger 2014

Maidan-Autor und Pussy-Riot-Aktivistinnen ausgezeichnet

Nadeshda Tolokonnikowa, Marija Aljochina und der ukrainische Schriftsteller Juri Andruchowytsch sind Hannah-Arendt-Preisträger 2014. Der Preis für politisches Denken, der von der Stadt Bremen und der Heinrich Böll Stiftung vergeben wird, ist mit 10.000 Euro dotiert und wird am 5. Dezember im Bremer Rathaus überreicht.

weiter
24. Juli 2014 Jürgen Ponto-Literaturpreis 2014 an Franz Friedrich

"Ein beunruhigend reifes Debüt"

Franz Friedrich erhält in diesem Jahr den mit 15.000 Euro dotierten Literaturpreis der Jürgen Ponto-Stiftung zur Förderung junger Künstler. Ausgezeichnet wird er für seinen Debütroman "Die Meisen von Uusimaa singen nicht mehr" (erscheint am 21. August bei S. Fischer).

weiter
23. Juli 2014 Kranichsteiner Literaturpreis 2014 an David Wagner

"Höchste stilistische Eleganz"

David Wagner erhält in diesem Jahr den Kranichsteiner Literaturpreis, teilt der Deutsche Literaturfonds mit. Die mit 20.000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 28. November in Darmstadt verliehen.

weiter
Kruso
21. Juli 2014 Lutz Seiler erhält Uwe-Johnson-Preis 2014

Utopie der Freiheit

Lutz Seiler erhält in diesem Jahr den mit 15.000 Euro dotierten Uwe-Johnson-Preis für seinen im September 2014 erscheinenden Roman "Kruso" (Suhrkamp). Das teilte die Jury nach Sichtung und Bewertung von über 70 Einreichungen mit.

weiter
18. Juli 2014 Festivals, Regionalmessen, Märkte

Schaufenster der Independents

On the Road mit Bücherkisten, Tapeziertisch und Wechselgeldkasse: Mini-Messen und Märkte wie das Stelldichein der kleinen Feinverlage am LCB an diesem Wochenende sind in den letzten Jahren wie Pilze aus dem Boden geschossen. boersenblatt.net hat eine Auswahl von Klassikern und Newcomern zusammengestellt. 

weiter
18. Juli 2014 Publikumspreis "The Beauty and the Book"

Schönheitswahl für Bücher

Die Stiftung Buchkunst und die Frankfurter Buchmesse (8.−12. Oktober) rufen Leser auf, ihr schönstes Buch zu wählen. Buchliebhaber können auf beautyandbook.com darüber abstimmen, oder selbst das ihrer Meinung nach schönste Buch hochladen und zur Wahl freigeben. Der Siegertitel wird auf der Buchmesse gekürt.

weiter
16. Juli 2014 Frank Schulz erhält den Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor 2015

"Meisterhaft auf der Klaviatur des Komischen"

Der mit 10.000 Euro dotierte "Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor” geht 2015 an den Hamburger Schriftsteller Frank Schulz. Ausgezeichnet wird Schulz für seine einzigartige hochkomische Sprachkunst, so die Preisstifter. Die Preisverleihung findet am 31. Januar 2015 in Kassel statt.

weiter