Literatur-Nachrichten

18. Juli 2014 Festivals, Regionalmessen, Märkte

Schaufenster der Independents

On the Road mit Bücherkisten, Tapeziertisch und Wechselgeldkasse: Mini-Messen und Märkte wie das Stelldichein der kleinen Feinverlage am LCB an diesem Wochenende sind in den letzten Jahren wie Pilze aus dem Boden geschossen. boersenblatt.net hat eine Auswahl von Klassikern und Newcomern zusammengestellt. 

weiter
18. Juli 2014 Publikumspreis "The Beauty and the Book"

Schönheitswahl für Bücher

Die Stiftung Buchkunst und die Frankfurter Buchmesse (8.−12. Oktober) rufen Leser auf, ihr schönstes Buch zu wählen. Buchliebhaber können auf beautyandbook.com darüber abstimmen, oder selbst das ihrer Meinung nach schönste Buch hochladen und zur Wahl freigeben. Der Siegertitel wird auf der Buchmesse gekürt.

weiter
16. Juli 2014 Frank Schulz erhält den Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor 2015

"Meisterhaft auf der Klaviatur des Komischen"

Der mit 10.000 Euro dotierte "Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor” geht 2015 an den Hamburger Schriftsteller Frank Schulz. Ausgezeichnet wird Schulz für seine einzigartige hochkomische Sprachkunst, so die Preisstifter. Die Preisverleihung findet am 31. Januar 2015 in Kassel statt.

weiter
14. Juli 2014 Südafrikanische Literaturnobelpreisträgerin gestorben

Nadine Gordimer ist tot

Die südafrikanische Schriftstellerin Nadine Gordimer, die sich auch in der Anti-Apartheids-Bewegung engagierte, ist laut Medienberichten am 13. Juli im Alter von 90 Jahren in Johannesburg gestorben.

weiter
14. Juli 2014 Hotlist 2014 geht in heiße Phase

Fans von Indie-Literatur zum Wählen aufgerufen

Insgesamt 30 Bücher stehen auf Nominierungsliste für die Hotlist 2014. Welche "die besten Bücher aus unabhängigen Verlagen" sind, darüber entscheidet neben einer Jury auch die Öffentlichkeit. Bis zum 15. August läuft die Abstimmung darüber, welche Bücher auf der Shortlist landen. Beim angekoppelten Melusine-Huss-Preis haben ausschließlich Buchhändler die Wahl.

weiter
14. Juli 2014 Illustrator gestorben

Ivan Gantschev ist tot

Der in Bulgarien geborene Künstler und Illustrator Ivan Gantschev ist in der vergangenen Woche im Alter von 89 Jahren gestorben. Gantschev hat mehr als 100 Bilderbücher illustriert, die in zahlreichen Ländern und Sprachen erschienen sind.

weiter
11. Juli 2014 "Brücke Berlin"-Preisträger 2014 stehen fest

Fulminantes, poetisches Roadmovie

Der ukrainische Autor Serhij Zhadan und seine Übersetzer Sabine Stöhr und Juri Durkot erhalten 2014 den "Brücke Berlin Literatur- und Übersetzerpreis" − für "Die Erfindung des Jazz im Donbass", erschienen 2012 in deutscher Übersetzung bei Suhrkamp. Der erstmals vergebene Brücke Berlin Initiativpreis geht an Manfred Beilharz und Tankred Dorst für ihr Festivalkonzept "Neue Stücke aus Europa".

weiter
11. Juli 2014 Neuer Siegfried-Lenz-Preis

Amos Oz ist der erste Preisträger

Der israelische Schriftsteller Amos Oz erhält den mit 50.000 Euro dotierten Siegfried-Lenz-Preis, der in diesem Jahr erstmals von der kürzlich begründeten Siegfried Lenz-Stiftung vergeben wird. Die Preisverleihung findet am 14. November im Hamburger Rathaus statt.

weiter
09. Juli 2014 Britische Studie zu Autoren-Einkommen

Ein Leben im Spagat

Britische Autoren verdienen heute weniger als 2005. Laut einer Studie der Authors‘ Licensing and Collecting Society (ALCS) lag ihr mittleres Einkommen zuletzt bei rund 11.000 Pfund (ca. 13.800 Euro) pro Jahr − das entspricht einem Rückgang um fast ein Drittel (29 Prozent).

weiter

Der in Ghana und England lebende Schriftsteller Nii Parkes gewinnt in diesem Jahr den Sylt Foundation African Writer's Residency Award, der von der privaten Stiftung kunst:raum sylt quelle in Rantum auf Sylt vergeben wird.

weiter
08. Juli 2014 Bedeutender Historiker gestorben

Hans-Ulrich Wehler ist tot

Am 5. Juli ist der renommierte Historiker Hans-Ulrich Wehler im Alter von 82 Jahren in Bielefeld gestorben. Wehler war von 1971 bis zu seiner Emeritierung 1996 Professor für Allgemeine Geschichte an der Universität Bielefeld und prägte Generationen von Historikern.

weiter
07. Juli 2014 Wettlesen in Klagenfurt

Tex Rubinowitz gewinnt den Ingeborg-Bachmann-Preis

Der Autor und Zeichner Tex Rubinowitz hat für „Wir waren niemals hier“ den Ingeborg-Bachmann-Preis erhalten. Erstmals in der Geschichte des Wettbewerbs war das Teilnehmerfeld dezimiert.

weiter