Suche nach Schlagwort:

MEMO ATA

Wie's damals war

30 Jahre sind seit dem Mauerfall mittlerweile vergangen, und was einmal schnöder Alltag war, stimmt plötzlich so schön wehmütig: die Plaste-und-Elaste-Werbung, der Trabi oder die Comic-Mäuse Fix und Fax.  in der ATA-Packung, 18,– €, www.inkognito.de

weiter
Avinius glaubt ans Meer
Max T. Berghen: AVINIUS GLAUBT ANS MEER

Wahre Stärke ist leise

Ein kleiner Vogel aus den Bergen macht sich auf, seinen Traum zu finden: das Meer. 

weiter
QUIZTOPIA

Gemeinsam schlauer

Marc-Uwe Kling, der Autor der „Känguru-Chroniken“, ist nun auch unter die Quizspiel-Erfinder gegangen.

weiter
Über die Grenze
Maja Lunde: ÜBER DIE GRENZE

Auf Leben und Tod

Norwegen unter deutscher Besatzung 1942. Zwei jüdische Kinder müssen über die Grenze nach Schweden, wo ihr Vater wartet.

weiter
Pflegegespräche richtig führen
Sandra Mantz: PFLEGEGESPRÄCHE RICHTIG FÜHREN

Die Kunst, sich mitzuteilen

Wer sich gut verstanden fühlt, meistert schwierige Situationen besser. „Pflegegespräche richtig führen“ bietet Pflegebedürftigen und Angehörigen alltagsnahe Kommunikationshilfen.

weiter
Deutscher Buchpreis: Shortlist-Vorstellung

Der scheue Bücherfuchs wird seltener

Schriftsteller sind keine Schauspieler, trotzdem brauchen sie Bühnenpräsenz. Das wurde beim Shortlist-Abend zum Deutschen Buchpreis 2019 am gestrigen Sonntag klar. Zum zweiten Mal fand die Vorstellung der Shortlist-Autoren im Großen Haus des Frankfurter Schauspielhauses statt, veranstaltet in Kooperation mit Kulturamt Frankfurt am Main und Literaturhaus Frankfurt.

weiter
Literaturfestival in Leipzig

Frischer Wind im Literaturherbst

Den Leipziger Literarischen Herbst gibt es (mit Unterbrechungen) seit 1991, das Literaturfestival wurde von verschiedenen Organisatoren federführend gestaltet. Nun hat eine neues Koordinationsteam (mit dem Arbeitstitel „IG Neuanfang“) die Ärmel aufgekrempelt und sich zum Ziel gesetzt, das Festival neu aufzustellen. Premiere: Ende Oktober, nach der Frankfurter Buchmesse 2019.

weiter
Deutsch-französischer Jugendliteraturpreis

Ein Treppenhaus und ein ganzes Leben

Der mit insgesamt 16.000 Euro dotierte Deutsch-französische Jugendliteraturpreis 2019 geht an die Illustratorinnen Hannah Brückner und Rébecca Dautremer. Brückner wurde für ihr Debüt "Mein fantastisches Baumhaus" (Jacoby & Stuart) ausgezeichnet, Dautremer für "Das Stundenbuch des Jacominus Gainsborough" das in deutscher Sprache gerade bei Suhrkamp/Insel erschienen ist.

weiter
Neue Auszeichnung für Lyrikerinnen

Ulrike Draesner gewinnt Kolmar-Preis 2019

Ulrike Draesner ist die erste Preisträgerin des neuen Gertrud Kolmar Preises, der von Fixpoetry an Lyrikerinnen vergeben wird. Sie wurde heute Abend für ihr Gedicht "Doggerland" ausgezeichnet, das Preisgeld beträgt 10.000 Euro.

weiter
Christine Lavant Preis 2019

Angela Krauß ausgezeichnet

Der mit 15.000 Euro dotierte Christine Lavant Preis geht in diesem Jahr an die Autorin Angela Krauß. Die Auszeichnung wird am 6. Oktober in Wien überreicht, teilt die Christine Lavant Gesellschaft mit.

weiter
Spiel des Lebens
Udo Jürgens: SPIEL DES LEBENS

Die Magie des Augenblicks

Der große Entertainer, Musiker und Komponist war ein begnadeter Geschichtenerzähler. Udo Jürgens fesselte sein Publikum nicht nur mit seinen Liedern, sondern gemeinsam mit der Autorin Michaela Moritz auch als Schriftsteller. Nun erscheint mit „Spiel des Lebens“ sein literarisches Vermächtnis. 

weiter