Suche nach Schlagwort:

Thomas Meinecke erhält den mit 30.000 Euro dotierten Berliner Literaturpreis 2020. Außerdem nimmt Meinecke die Berufung der Freien Universität Berlin auf die Gastprofessur für deutschsprachige Poetik der Stiftung Preußische Seehandlung an.

weiter
Alles richtig gemacht
Gregor Sander: ALLES RICHTIG GEMACHT

Als Mopeds „Karren“ hießen

In Gregor Sanders neuem Roman teilen zwei Freunde aus Rostock alles miteinander: Mädchen, Wohnungen, Abenteuer, politische Ideale, Erinnerungen – und werden einander doch fremd.

weiter
Redesigning Civilization
Alan P. Stern: REDESIGNING CIVILISATION

Ein Weg aus der Sackgasse

Der ehemalige Managementberater Alan P. Stern liefert Ideen und pragmatische Ansätze zur Neugestaltung unserer Zivilisation. Die Wirtschaft etwa sollte für die Benutzung der Natur zahlen und auf Bedarfsdeckung statt auf Absatzsteigerung setzen.

weiter
Archiv der verlorenen Kinder
Valeria Luiselli: ARCHIV DER VERLORENEN KINDER

Roadtrip und imaginäre Reise

In einem vielschichtigen Roman spürt Valeria Luiselli den Echos der untergegangenen Kulturen und verlorenen Kinder Amerikas nach.

weiter
Die Stille vor dem Sturm
Martina Heib: DIE STILLE VOR DEM STURM

Verbrechen auf hoher See

Ein Mord auf engstem Raum, jeder ist verdächtig, eine Flucht unmöglich: Das klassische Setting entfaltet in diesem Thriller einen ganz eigenen klaustrophobischen Reiz. 

weiter
Apfelgelb
Wiebke Kalläne: APFELGELB

Verrückt nach Farben

Er will nichts als zeichnen und ist seinem Vater, dem Schweinebauern, keine echte Hilfe. Als Jarik schließlich nach Delft kommt, kann er sein Glück kaum fassen.

weiter
Zara und Zoë - Rache in Marseille
Alexander Oetker: ZARA & ZOE

Ein ungleiches Paar

Wein, Lavendelfelder und Macarons fallen mir ein, wenn ich an Frankreich denke. Ganz gewiss nicht die Mafia. 

weiter
Den inneren Schweinehund bändigen für Dummies
DEN INNEREN SCHWEINEHUND BÄNDIGEN

Raus aus der Komfortzone

Schluss mit dem lästigen Aufschieben, bis das schlechte Gewissen nagt: Eva Kalbheim zeigt, wie man den inneren Schweinehund an die Kette legt und entspannt eigene Ziele erreicht.

weiter
Tannenfall. Der erste Schnee
Bernhard Hofer: TANNENFALL

Wölfe, Höhlen und ein böser Ort

Lya, die Tochter von Staatsanwältin Marlene Castor, verschwindet in einer Höhle im österreichischen Semmering. Sie war einem gewaltigen Hirsch gefolgt, der dorthin flüchtete. 

weiter
Der Fall Italien
Ulrich Ladurner: DER FALL ITALIEN

Die großen Vereinfacher

Am Beispiel Italiens analysiert Ulrich Ladurner, wie der politische Populismus Argumente durch Emotionen ersetzt und so die Grundlagen der Demokratie beschädigt.

weiter