Suche nach Schlagwort:

Zwölfmal Segen für dich
Teresa Zukic: ZWÖLFMAL SEGEN FÜR DICH

Wunderbare Freundschaft

Als Schwester Teresa – damals noch Sportstudentin – vor vielen Jahren die Bibel zu lesen begann, hat das ihr ganzes Leben verändert. 

weiter
Über die Grenze

Norwegen unter deutscher Besatzung 1942. Zwei jüdische Kinder müssen über die Grenze nach Schweden, wo ihr Vater wartet.

weiter
Wozu wir da sind
Axel Hacke: WOZU WIR DA SIND

Vom Wesen des Glücks und anderen Dingen

Was ist eigentlich ein gelungenes Leben? Dieser Frage geht Axel Hacke nach, in einem bezaubernd klugen Buch mit viel Humor und voller liebenswerter Anekdoten.

weiter
Traumpflanzen
Kevin Johann, Tine Müller: TRAUMPFLANZEN

Pflanzen öffnen innere Welten

Luzides Träumen – also die Fähigkeit, Träume bewusst zu steuern – ist in vielen Kulturen und Religionen seit jeher eine zentrale Disziplin für die spirituelle Entwicklung. 

weiter
Buchstabendschungel

Ob Katze, Affe, Fledermaus, Nashorn oder Maulwurf: In diesen charmanten Geschichten für die Kleineren spielen wie so oft Tiere die Hauptrolle.

weiter
Das Licht ist hier viel heller
Mareike Fallwickl: DA LICHT IST HIER VIEL HELLER

Mit den Briefen einer Fremden

Die Luft ist raus bei Maximilian Wenger. Den bewunderten Bestsellerautor hat nicht nur das Publikum verlassen, sondern auch seine Frau, ausgerechnet für einen Fitnesstrainer. 

weiter
Entdecke das Heilige in dir
Anselm Grün: ENTDECKE DAS HEILIGE IN DIR

In uns ein heiliger Ort

Dem einen ist das tägliche Nickerchen heilig, dem anderen Omas Goldbrosche. Es gibt aber auch das Heilige in uns selbst. 

weiter
Café Krane
Cora Sandel: CAFÉ KRANE

Müßiggang, Portwein und Co.

Wie kommt die viel beschäftigte Schneiderin Katinka Stordal bloß dazu, am helllichten Tag in Kranes Konditorei zu sitzen und Portwein zu trinken, während Frau Buck schon seit ein Uhr auf die Anprobe wartet? 

weiter
Die im Dunkeln sieht man nicht
Andreas Götz: DIE IM DUNKELN SIEHT MAN NICHT

Gefährliche Raubkunst

München, 1950: Ruinen und Heimatvertriebene, alte Nazis und der Schwarzmarkt prägen das Gesicht der Stadt. 

weiter