Suche nach Schlagwort:

Der österreichische Autor und bildende Künstler Franzobel wird ab Juni 2020 neuer Dresdner Stadtschreiber. Für ein halbes Jahr erhält er ein Stipendium und eine mietfreie Wohnung in der Stadt.

weiter
Kein & Aber- Messestand

Als die Bücher laufen lernten

Im Kein & Aber-Cube in Halle 3.1 kann man in Bücher eintauchen – und Romanfiguren in Lebensgröße begegnen. Ein Selbstversuch von Nils Kahlefendt.

weiter
Umsetzung als Original-Serie

Netflix erwirbt Rechte an Kehlmanns "Tyll"

Netflix hat sich die Rechte an drei populären Romanen gesichert − darunter "Tyll" (Rowohlt) von Daniel Kehlmann. Die Produktionen starten in Kürze, wie der Streaming Dienst auf der Frankfurter Buchmesse bekannt gegeben hat.

weiter
Hotlist-Preis für Bücher aus unabhängigen Verlagen

Edition Nautilus räumt doppelt ab

Gewinnertitel für Hauptpreis und Melusine-Huss-Preis der Hotlist ist Jakuta Alikavazovics Roman „Das Fortschreiten der Nacht“, der Preis wurde am Mittwochabend auf der Frankfurter Buchmesse verliehen. Nils Kahlefendt berichtet von der Preisverleihung durch den unermüdlich erfindungsreichen Verein Hotlist. 

weiter
Kalenderpreis des Deutschen Buchhandels

Die Sieger stehen fest

Raben und Gedichte, Rätsel und sogar Samenkörner im Papier: Die Jury des Kalenderpreises des Deutschen Buchhandels hat in sechs unterschiedlichen Sparten die Siegertitel gekürt.

weiter
Norwegen eröffnet Ehrengast-Pavillon auf der Frankfurter Buchmesse

Das norwegische Leben

Norwegens Kulturministerin Trine Skei Grande und die Autoren Herbjørg Wassmo und Thorvald Steenn haben heute den Ehrengast-Pavillon auf der Frankfurter Buchmesse eröffnet. Die Ausstellung bietet den Besuchern unter anderem Büchertische mit Skulpturen, Waldbildern, Geruchsproben und Ludwig Wittgensteins Boot. 

weiter
Eröffnungsfeier der Frankfurter Buchmesse

Lesen – ein revolutionärer Akt!

In Anwesenheit der Norwegischen Kronprinzessin wird zur Eröffnung der Buchmesse die Revolution gefeiert – und die Sprengkraft der Literatur.

weiter
Nachwuchs-Illustrationspreis Serafina

Lucia Zamolos Buch über Menstruation ausgezeichnet

Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur, die Frankfurter Buchmesse und das Börsenblatt haben heute Abend im Frankfurter Literaturhaus den Illustrationsnachwuchspreis Serafina verliehen: Er geht 2019 an Lucia Zamolo für "Rot ist doch schön" (Bohem).

weiter
Lesetipp: Alexander Skipis in der "Frankfurter Rundschau"

"Es geht nicht nur um uns und unseren Wohlstand"

"Wir machen Geschäfte mit Diktatoren und wägen dabei Menschenrechte gegen wirtschaftliche Interessen ab", schreibt Börsenvereinshauptgeschäftsführer Alexander Skipis in der "Frankfurter Rundschau" vom 14. Oktober. Eine Debatte über die deutsche Außen- und Handelspolitik sei längst überfällig.

weiter
Das Buchjournal bei der Buchmesse

Räumen Sie die Bücherwand ab!

Reinklicken und gewinnen: Bei der Frankfurter Buchmesse präsentiert das Buchjournal eine Wand mit Neuerscheinungen, die Leserinnen und Leser am Messesonntag mit ein wenig Glück mit nach Hause nehmen können.

weiter
Europäische Self-Publishing-Umfrage 2019

Vernetzte Autoren verkaufen mehr Bücher

Autoren im Self-Publishing sind intensive Networker: Jeder vierte Self-Publishing-Autor (24 Prozent) hat schon vor der ersten Buchveröffentlichung eine Community aufgebaut. Zu diesem Ergebnis kommt die Europäische Self-Publishing-Umfrage 2019 des Publikationsdienstleisters BoD. 3.200 Autoren aus acht Ländern haben an der Erhebung teilgenommen.

weiter