Suche nach Schlagwort: Lesefest

OPEN BOOKS zur Frankfurter Buchmesse

Lesefest rund um den Römer

172 Lesungen mit rund 250 Autoren wird es bei OPEN BOOKS 2019 zur Frankfurter Buchmesse geben, kündigen die Veranstalter an. Zum Lesefest rund um den Römer tritt ein vielfältiges Kulturprogramm mit zahlreichen Ausstellungen zum Ehrengastland Norwegen.

weiter
Bücherbummel auf der Kö

200.000 Besucher über die Feiertage

In Düsseldorf ist der Bücherbummel auf der Königsallee zu Ende gegangen. Die Veranstalter zeigten sich zufrieden: Mehr als 200.000 Bücherfans strömten dieses Jahr auf die Kö.

weiter
Frankfurt liest ein Buch 2019

Mit Mosebach durchs "Westend"

Zehn Jahre gibt es das Frankfurter Lesefest. Vom 6. bis 19. Mai steht der Roman "Westend" von Martin Mosebach im Mittelpunkt des gemeinsamen Lesen in Frankfurt und der Rhein-Main-Region.

weiter
Besucheransturm bei OPEN BOOKS

18.000 Literaturfans kamen

Beim Frankfurter Lesefest OPEN BOOKS, das vom 9. bis 13. Oktober stattfand, zählten die Veranstalter rund 18.000 Besucher. "Die Neugier auf die neue Altstadt erweist sich als Glücksfall für das rund um den Römerberg stattfindende Lesefest", sagte Kulturdezernentin Ina Hartwig.

weiter
OPEN BOOKS zur Frankfurter Buchmesse

Lesefest am Römer

Zum zehnten Mal findet in diesem Jahr das Lesefest OPEN BOOKS (#openbooks2018) statt; Vom 9. bis 13. Oktober präsentieren rund um den Römer 180 Autoren bei 138 Veranstaltungen ihre neuen Bücher. Das Angebot für Kinder im Jungen Museum am Römerberg wurde erweitert.

weiter
Eröffnung von "Frankfurt liest ein Buch"

"Ein Plädoyer für Mut und Zivilcourage"

Gestern Abend fiel in der Deutschen Nationalbibliothek der offizielle Startschuss zum Festival "Frankfurt liest ein Buch", das bis zum 29. April Frankfurt und die Region bespielt. Eine denkwürdige Veranstaltung, auf der der 92-jährige Sohn von Anna Seghers für den emotionalen Höhepunkt sorgte.

weiter

Mehr als 120 Veranstaltungen in Frankfurt und der Region – innerhalb von zwei Wochen (16. bis 29. April): Das Lesefestival "Frankfurt liest ein Buch" wächst weiter. Gelesen wird: "Das siebte Kreuz" von Anna Seghers (Aufbau Verlag).

weiter
Erstes Helgoländer Lesefestival

Premiere im Norden

Das erste Helgoländer Lesefestival geht am 26. Oktober an den Start: An drei Tagen blättern zehn Autorinnen und Autoren spannende, fantastische, lyrische und historische Seiten rund um die Insel auf. Da gibt es Märchen im Dünenhaus, Gedichte am Fahrstuhl zum Oberland, Geschichten in der Hummerbude, Magisches auf hoher See und einiges mehr.

weiter
Frankfurt liest ein Buch 2018

"Das siebte Kreuz" von Anna Seghers ausgewählt

Vom 16. bis 29. April 2018 findet Frankfurt liest ein Buch in Stadt und Region zum neunten Mal statt. Im Mittelpunkt diesmal der Roman "Das siebte Kreuz" von Anna Seghers (Aufbau Verlag), der treffend für das Rhein-Main-Gebiet ausgewählt wurde, so die Veranstalter.

weiter
Hamburger Luther-Lesefestival

Martinstage

Mit dem Lese- und Gesprächsfestival "Martinstage" lädt die Nordkirche vom 6. bis 13. November dazu ein, Martin Luther als gesellschaftlichen Diskurs- und Ideengeber zu entdecken. Mit dabei ist Feridun Zaimoglu, der sich für seinen im Frühjahr 2017 erscheinenden Roman "Evangelio" intensiv mit dem Reformator und dessen Sprache auseinandergesetzt hat.

weiter
Zum fünften Mal: "Frankfurt liest ein Buch"

Die Marke unter den Lesefesten

Zu den erfreulichsten Demütigungen, die man einem Buchtotsager angedeihen lassen kann, gehören die Lesefeste. Es gibt sie sonder Zahl. Die Menschen kommen hin, sind interessiert, kaufen Bücher, lesen sie und hören anderen beim Lesen zu. Unter diesem verbreiteten Format gibt es allerdings eine Marke, die alle Superlative für sich gepachtet zu haben scheint: „Frankfurt liest ein Buch“.

weiter