Suche nach Schlagwort: Rowohlt

Literaturnobelpreisträgerin gestorben

Toni Morrison ist tot

Die amerikanische Schriftstellerin Toni Morrison, Literaturnobelpreisträgerin des Jahres 1993, ist am 5. August im Alter von 88 Jahren gestorben, wie zahlreiche Medien berichten. Ihr Werk erscheint in deutscher Übersetzung im Rowohlt Verlag.

weiter
Neues Trump-Enthüllungsbuch von Michael Wolff

"Unter Beschuss" am 4. Juni bei Rowohlt

Michael Wolff hatte mit seinem Trump-Titel "Feuer und Zorn" im vergangenen Jahr einen internationalen Sachbuch-Bestseller geschrieben. Jetzt legt er nach: "Unter Beschuss" widmet sich erneut dem amerikanischen Präsidenten. Die deutsche Ausgabe erscheint ebenfalls bei Rowohlt.

weiter
Rowohlt: Barbara Laugwitz verlässt den Verlag

Florian Illies macht Programm für Rowohlt

Der Autor, Journalist und Magazingründer Florian Illies wird zum 1. Januar 2019 neuer Verlegerischer Geschäftsführer des Rowohlt Verlags. Barbara Laugwitz, seit 2014 in dieser Funktion tätig, wird Rowohlt verlassen. "Florian Illies ist ein seltener Glücksfall für Rowohlt", kommentiert Joerg Pfuhl, CEO der Holtzbrinck Buchverlage, die Personalie.

weiter

Philip Roth ist tot. Medienberichten zufolge starb der amerikanische Autor im Alter von 85 Jahren an Herzversagen in New York. Roth verfasste mehr als 25 Romane und galt lange Zeit als Nobelpreiskandidat.

weiter

Der britische Krimi- und Fantasy-Autor Philip Kerr ist am 23. März im Alter von 62 Jahren an einem Krebsleiden gestorben. Bekannt wurde vor allem mit der Reihe um den Berliner Privatermittler Bernhard Gunther.

weiter
Astrophysiker stirbt im Alter von 76 Jahren

Abschied von Stephen Hawking

Der britische Physiker und Astrophysiker Stephen Hawking ist tot – die Nachricht bewegt heute die Welt. Mit seiner "Kurzen Geschichte der Zeit" erklärte er Millionen Lesern, wie das Universum zu seinen Schwarzen Löchern kam.

weiter
Leben

Der Schriftsteller David Wagner ist auf der Buchmesse Beijing für seinen Roman "Leben" (Rowohlt) geehrt worden. Das Buch wurde zum besten fremdsprachigen Gegenwartsroman des Jahres 2014 gewählt, wie die Website German.China.org berichtet. 

weiter
Erfolgsroman von Wolfgang Herrndorf

"Tschick" wird verfilmt

Wolfgang Herrndorfs Roman "Tschick" wird verfilmt. Das teilt der Rowohlt Verlag mit. Das Drehbuch schreibt Lars Hubrich, von Wolfgang Herrndorf selbst noch mit dieser Aufgabe betraut, zusammen mit David Wnendt, der auch die Regie übernehmen wird.  Produzent ist Marco Mehlitz, Lago Film. Die Dreharbeiten sind für nächstes Jahr im Sommer vorgesehen.

weiter
Familie Grunz hat Ärger
Philip Ardaghs "Familie Grunz hat Ärger"

"Damit habt ihr nicht gerechnet!"

Wenn Philip Ardagh, Axel Scheffler und Harry Rowohlt aufeinandertreffen, wird’s anarchisch-schräg hoch drei – wie ihr herrlich witziges Kinderbuch „Familie Grunz“ zeigt.

weiter