Belletristik

Der Tag, als die Türme fielen

Wie gehen Menschen mit traumatischen Ereignissen um? In Julie von Kessels Roman wird der 11. September für zwei junge Frauen in New York zum Wendepunkt. 

Jetzt bestellen
Als der Himmel fiel

Die Cousinen Franka und Ophelia sind einander eng verbunden und doch sehr verschieden: Franka trudelt durch Praktika und Affä­ren, während die disziplinierte Ophelia für ihr Violinspiel lebt. Als sie ein Studium bei einem berühmten Geiger in Yale beginnt, verlässt auch Franka Deutschland und folgt Ophelia nach New York. Ein schwerer Unfall und die Anschläge des 11. September wirbeln das Leben der Cousinen durcheinander – und ein dunkles Geheimnis droht an die Oberfläche zu gelangen.

Julie von Kessel© Renate Neder

Mit klarem Blick und viel Empathie erzählt Julie von Kessel von Menschen, für die der Tag des Terrors auch persönlich zu einem Markstein wird: Plötzlich müssen sich Franka, Ophelia und der Holocaust-Überlebende Harry der Vergangenheit stellen. Ein mitreißendes Buch, in dem von Kessel ihre eigenen Erfahrungen und Beobachtungen im New York von 2001 auf kluge, nachdenkliche Weise verarbeitet hat.

bin

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld