Suche nach Schlagwort:

Tag des inhaftierten Schriftstellers

PEN zeigt fünf Schicksale

Am 15. November, dem "Tag des inhaftierten Schriftstellers", wird auf das Schicksal von zu Unrecht inhaftierten und verfolgten Schriftstellerinnen, Journalisten, Verlegerinnen und Bloggern auf der ganzen Welt hingewiesen. Jedes Jahr stellt der internationale PEN ausgewählte, beispielhafte Fälle in den Fokus.

weiter
Thüringer Buchtage starten am Freitag

Mehr als 30 Aussteller

Am 15. und 16. November finden im Parksaal des Steigewaldstadions die 9. Thüringer Buchtage statt. Dort stellen mehr als 30 Thüringer Verlage, buchnahe Institutionen wie die Erfurter Herbstlese oder der Thüringer Literaturrat und Autoren ihre Bücher und Leseprodukte vor.

weiter

Am vergangenen Wochenende haben 22 AutorInnen im Heimathafen Neukölln in Berlin das Finale des 27. open mike bestritten: Den Nachwuchswettbewerb gewannen Carla Hegerl, Fiona Sironic und Sina Ahlers.

weiter
Schweizer Buchpreis 2019 verliehen

Sibylle Berg für "GRM. Brainfuck" prämiert

Der mit 30.000 Euro dotierte Schweizer Buchpreis wurde am Sonntagabend in Basel an die Autorin Sibylle Berg für ihre Dystopie „GRM. Brainfuck“ (Kiepenheuer & Witsch) verliehen. „Eine kompromisslose Gesellschaftskritik in hochexplosiver Sprache“, begründet die Jury.

weiter
Börsenverein präsentiert neue Studienergebnisse

Preisbindung garantiert Qualität und Vielfalt auf dem Buchmarkt

In Berlin sind heute die Kernergebnisse zweier wissenschaftlicher Untersuchungen zu den Auswirkungen und der Legitimität der Buchpreisbindung vorgestellt worden. Aus ökonomischer Sicht werden positive Effekte auf die Verbreitung von Büchern und die Angebotsvielfalt bestätigt, aus wettbewerbs- und kartellrechtlicher Sicht die Vereinbarkeit mit EU-Recht.

weiter
Von Abmahnwelle betroffener Titel des Ch. Links Verlags

"Völkische Landnahme" in zweiter Auflage lieferbar

Zwischenstand zur Abmahnwelle: Der Ch. Links Verlag hat in dieser Woche die zweite, aktualisierte Auflage seines Titels "Völkische Landnahme" ausgeliefert. Gegen das Buch liegen insgesamt 16 Abmahnungen aus rechten Kreisen vor, über deren Annahme das Gericht noch entscheiden muss.

weiter
Kids & Teens

Für junge Leser

Vom fantasievollen Pappbilderbuch bis zur fesselnden Fantasy-Saga ist wieder alles dabei: Im aktuellen „Kids & Teens“-Heft stellen wir Ihnen besondere Neuerscheinungen aus dem Herbstprogramm der Kinder- und Jugendbuchverlage vor.

weiter
Plagiatsvorwürfe gegen Finalistin Cornelia Koppetsch überschatten Münchner Jurysitzung

Bayerischer Buchpreis für David Wagner und Jan-Werner Müller

Der Bayerische Buchpreis 2019 geht an David Wagner für seinen Roman "Der vergessliche Riese" (Rowohlt) und an Jan-Werner Müller für sein Sachbuch "Furcht und Freiheit" (Suhrkamp). Bei ihrer öffentlichen Sitzung musste die Jury diesmal eine schwierige Entscheidung treffen - denn gegen eines der drei nominierten Sachbücher waren im Vorfeld Plagiatsvorwürfe laut geworden.

weiter
Im Schatten des Schwertes
Julie Kagawa: IM SCHATTEN DES SCHWERTES

Für immer in der Finsternis

Die auf drei Bände angelegte Saga der ­US-Bestsellerautorin Julie Kagawa ist ein absoluter Lesegenuss. Bereits wenige ­Wochen nach dem Erscheinen von „Im Schatten des Fuchses“ geht es mit „Im Schatten des Schwertes“ weiter.

weiter