Suche nach Schlagwort: Autoren

Heinrich-Heine-Stipendien

Sechs AutorInnen ziehen nach Lüneburg

Mietfrei im Heine-Haus und ein Stipendium gibt‘s dazu: Das Land Niedersachsen und die Stadt Lüneburg  vergeben sechs Stipendien an: Jan Böttcher, Yannic Han Biao Federer, Barbara Marković, Katharina Mevissen, Philipp Stadelmaier und Stephan Thome. Die Stiepndien gelten für einen Aufenthalt von jeweils drei Monaten und für die Jahre 2021 und 2022.

weiter
Goethe-Institut lässt AutorInnen Mut spenden

Coronavirus: "Zeit zuzuhören"

„Zeit zuzuhören“ unter diesem Titel lädt das Goethe-Institut gemeinsam mit radioeins internationale Schriftsteller*innen dazu ein, eine eigens erfundene oder reale Geschichte zu erzählen und diese in einem Video zu teilen. Unter anderem kommen Herta Müller, T.C. Boyle, Ken Follett, Maja Lunde und Sofi Oksanen zu Wort.

weiter
Werkstipendien des Deutschen Literaturfonds

Fast 500.000 Euro Förderung

In seiner Kuratoriumssitzung vom 2. März hat der Verein Deutscher Literaturfonds die Autor*innen seiner Werkstipendium beschlossen. Außerdem wird die Kooperation mit dem Arbeitskreis für Jugendliteratur erweitert.

weiter
Autorinnen-Podcast

Zwei von der Talkstelle

Mit Rubriken wie „Das Ding der Woche“ und „Sie haben Post“ wollen Tamara Leonhard und Vera Nentwich das Format Autorinnenpodcast neu definieren – oder zumindest ein neues Kapitel aufschlagen. Der Name des Podcasts lautet „Zwei von der Talkstelle“.

weiter
Deutscher Literaturfonds wird 40

Große Tagung und neuer Preis im Jubiläumsjahr

Im Jahr 2020 feiert der Deutsche Literaturfonds sein 40-jähriges Bestehen. Als Auftakt zum Jubiläumsjahr lädt der Fonds am 31. Januar Autoren, Verleger, Kritiker und Buchhändler zu einer öffentlichen Tagung ins Deutsche Literaturinstitut Leipzig ein.

weiter
Kirsten-Boie-Preis wird 2020 erstmals vergeben

Neuer Kinderbuchpreis

Die Hamburger Literaturstiftung, das Literaturhaus Hamburg, der Carlsen Verlag und der Verlag Friedrich Oetinger rufen einen neuen Literaturpreis für Kinderbücher ins Leben: 2020 wird Kirsten-Boie-Preis der Hamburger Literaturstiftung zum ersten Mal vergeben. Ausgezeichnet werden noch unveröffentlichte Manuskripte. Teil des Preises ist ein Verlagsvertrag.

weiter
Heinrich-Heine-Stipendiums ausgeschrieben

Wohnrecht in Lüneburg 2021/2022

Ein Monatsstipendiun von 1.400 Euro und Wohnrecht in einer Lüneburger Autorenwohnung - das Land Niedersachsen vergibt zusammen mit der Hansestadt Lüneburg das Heinrich-Heine-Stipendium als Auszeichnung für bisher veröffentlichte Arbeiten für die Jahre 2021 und 2022 ausgeschrieben.

weiter
Europäische Self-Publishing-Umfrage 2019

Vernetzte Autoren verkaufen mehr Bücher

Autoren im Self-Publishing sind intensive Networker: Jeder vierte Self-Publishing-Autor (24 Prozent) hat schon vor der ersten Buchveröffentlichung eine Community aufgebaut. Zu diesem Ergebnis kommt die Europäische Self-Publishing-Umfrage 2019 des Publikationsdienstleisters BoD. 3.200 Autoren aus acht Ländern haben an der Erhebung teilgenommen.

weiter
Mörderische Schwestern fördern

Stipendium für Tatjana Marti

Die Krimiautorinnen-Vereinigung Mörderische Schwestern vergibt ihr diesjähriges Arbeitsstipendium an die Nachwuchsautorin Tatjana Marti aus Wendelstein bei Nürnberg

weiter
Sieben Hoffnungen für das Krimigenre

Spannungsgeladen

Debüts, die überraschen, Plots, die faszinieren: sieben Autorinnen und Autoren, die dem deutschsprachigen Krimi neue Impulse geben.

weiter
Waterstones-Mitarbeiter fordern mehr Gehalt

"Wenn wir den Lohn anheben, gehen wir pleite"

Mitarbeiter der britischen Buchhandelskette Waterstones fordern in einer Petition mehr Gehalt: Mindestens 9 Pfund pro Stunde (rund 10,54 Euro) wollen sie von ihrem Chef James Daunt. Der weigert sich mit dem Argument: "Dann gehen wir pleite!". Der Streit ist inzwischen Thema in Tageszeitungen. Auch Schriftsteller beziehen Position.

weiter
"Aspekte"-Literaturpreis 2018

Bettina Wilpert gewinnt

Für ihren Debütroman "Nichts, was uns passiert" (Verbrecher Verlag) wird Bettina Wilpert mit dem ZDF-"aspekte"-Literaturpreis 2018 ausgezeichnet. Dieser ist mit 10.000 Euro dotiert und wird am 11. Oktober im Rahmen der Frankfurter Buchmesse überreicht.

weiter