Rat & Wissen / Im Fokus

Dylans gute Geschichten

"Früher war ich nie so scharf auf Bücher und Schriftsteller gewesen, aber Geschichten hatte ich immer gemocht", schreibt Bob Dylan in seiner Autobio­grafie – und das glaubt man dem begnadeten Songwriter und Erzähler gern, der Generationen von Musikfans mit seiner Sprache begeistert hat.

Jetzt bestellen
Chronicles

 Der Literatur­nobelpreisträger nimmt uns mit in die Clubs in New York, in denen er seine ersten Auftritte hatte, er erzählt von Büchern und Menschen, die ihn gefesselt haben, und von den ersten selbst verfassten Songs. Es geht um wichtige Momente in seiner Karriere, und so erfährt der Leser nicht nur Neues über den jungen, sondern auch über den reifen Dylan. Und: Nur hier schreibt der Meister selbst über sein Leben. 

sr

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld