Rat & Wissen

Fleischlos glücklich(er)

Es gibt viele gute Gründe, weniger Fleisch zu essen – der wohl wichtigste hat mit der globalen Erderwärmung zu tun. Ex-Beatle Paul McCartney leistet Überzeugungsarbeit.

Jetzt bestellen
Less Meat, Less Heat – Ein Rezept für unseren Planeten

Ich bin seit über 40 Jahren Vegetarier“ lautet der erste Satz dieses Buchs. Paul McCartney hat die Entscheidung gemeinsam mit seiner Familie getroffen und ist damit mehr als zufrieden. Was ihn beunruhigt – und zu diesem Manifest inspirierte –, sind die katastrophalen Auswirkungen des Fleischkonsums auf unser Klima.

Paul McCartney© MJ Kim

 „Um einen Hamburger zu produzieren, braucht man so viel Wasser wie für eine vierstündige Dusche“, „1 Tag ohne Fleisch senkt Ihre persönlichen Emissionen so, als würden Sie auf 1500 Kilometer mit dem Auto verzichten“.

Klingt plakativ? Das wäre es auch, würde Sir Paul solche Aussagen nicht plausibel begründen und so die Zusammenhänge von Tierproduktion, Abholzung der Wälder und globaler Erderwärmung verdeutlichen. Seine Forderung nach (mindestens) einem fleischfreien Tag pro Woche scheint mehr als berechtigt. Informativ und lesenswert. 

sr

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld