Rat & Wissen / Thementisch

Durch die Zeit

Fundstücke aus der Antike, Abenteuer mit James Cook und Co., der 9. November: Wer sich mit Geschichte beschäftigt, begibt sich immer auf eine faszinierende Reise. Hier sind fünf Lesetipps für Wissensdurstige.

Archäologische Funde haben die Menschen seit jeher fasziniert. Sie lassen vergangene Kulturen wieder lebendig werden und stellen eine Verbundenheit mit unseren Vorfahren her. Der üppig bebilderte Band „Spuren des Menschen“ widmet sich 800 000 Jahren europäischer Geschichte und lässt die Leser mehr als einmal über das staunen, was es früher schon gab. „Die Wikinger“ überraschen auf andere Weise: Jörn Staecker und Matthias ­Toplak werfen einen möglichst vorurteilsfreien Blick auf diese Abenteurer und Eroberer und arbeiten – auch auf der Grundlage neuer archäologischer Funde – heraus, wie sehr diese toughen Kerle unsere moderne Welt geprägt haben.

Wer träumt nicht davon, fremde Welten zu entdecken? In einer Zeit, in der wir jeden Flecken Erde zu kennen glauben, lohnt eine Entdeckertour, wie sie „Der goldene Atlas“ bietet. Edward Brooke-Hitching erzählt so einige Forscher­geschichten neu und illustriert seine kenntnisreichen Schilderungen mit einer Fülle von seltenen Karten, Gemälden und Originalfotografien. Einem faszinierenden Ort widmet sich Malte Fuhrmann in „Konstantinopel – Istanbul“. Ausgehend von den Gezi-Park-Protesten 2013 entfaltet er das Bild einer Stadt, in der nicht nur zwei Kontinente, sondern im Lauf der Jahrhunderte diverse Religionen und immer wieder Herrscher und Revolutionäre aufeinandertrafen. 

Ganz gegenwärtig ist das Buch von Anke Hilbrenner und Charlotte Jahnz, das sich mit dem deutschen Schicksalsdatum 9. November beschäftigt. Zwischen der Ausrufung der ersten deutschen Republik  1918 und dem Fall der Mauer 1989 waren noch vier weitere Novemberdaten essenziell für die deutsche Geschichte. Das ist aufregend zu lesen und wer weiß: Vielleicht hilft es eines fernen Tages den Archäologen, unsere Geschichte besser zu verstehen.

Welche Spuren haben ­unsere Vorfahren hinterlassen? Von der Steinzeit bis zur Gegenwart stellt der Prachtband mit 500 farbigen Illustrationen ­faszinierende Kultur­schätze in ganz Europa vor. #

Eszter Bánffy u. a. (Hg.): Spuren des Menschen
800 000 Jahre Geschichte in Europa. 
WBG Theiss, 552 S., 50,– €

Verwegen, ruchlos und abenteuerlustig: So waren die Wikinger doch, oder? Dieser reich illustrierte Bandzeichnet ein differenzierteres Bild der Nordleute.

Jörn Staecker, Matthias Toplak: Die Wikinger
Entdecker und Eroberer.
Propyläen, 480 S., 32,– €

Arabische Entdeckungsfahrer, goldverrückte Schatzsucher und ­verzweifelte Polar­reisende: In diesem Buch wird ihnen ein Denkmal gesetzt. Mit vielen ­Abbildungen.

Edward Brooke-Hitching: Der goldene Atlas
Die abenteuerlichen Reisen der großen Seefahrer, Entdecker und Forscher.  
dtv, 256 S., 30,– €

Die Gegenwart lässt sich nur durch das ­Betrachten der Vergangenheit ­erklären. Eine spannende  historische Reise durch Istanbul von Justinian bis Erdogan.

Malte Fuhrmann: Konstantinopel – Istanbul
Stadt der Sultane und Rebellen. 
S. Fischer,  464 S., 26,– €

Kein anderes Datum hat die deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts so geprägt wie dieses. Die Autorinnen erläutern, analysieren und stellen Zusammenhänge her.

Anke Hilbrenner, Charlotte Jahnz: Am 9. November
Innenansichten eines Jahrhunderts.
Kiepenheuer & Witsch, 224 S., 22,– €

cf

Titel

  1. Spuren des Menschen
    • Verlagwbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)
    • Preis 50,00 €
    • ISBN 9783806239911

    bestellen

  2. Die Wikinger
    • VerlagPropyläen Verlag
    • Preis 32,00 €
    • ISBN 9783549076484

    bestellen

  3. Der goldene Atlas
    • Verlagdtv Verlagsgesellschaft
    • Preis 30,00 €
    • ISBN 9783423282079

    bestellen

  4. Konstantinopel – Istanbul
    • VerlagS. FISCHER
    • Preis 26,00 €
    • ISBN 9783103972627

    bestellen

  5. Am 9. November
    • VerlagKiepenheuer & Witsch
    • Preis 22,00 €
    • ISBN 9783462051445

    bestellen

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld