Rat & Wissen / Wissenswert

Begnadeter Spieler

In Ungarn findet Ministerpräsident Viktor Orbán breite Zustimmung. Seine Chancen stehen gut, im Frühjahr wiedergewählt zu werden. Der polnische Journalist Igor Janke hat nun eine packende Biografie des Politikers geschrieben, der auch auf dem Fußballplatz als Stratege gilt.

Jetzt bestellen
Viktor Orbán

Viktor Orbáns Chancen stehen gut, im Frühjahr zum dritten Mal das Vertrauen der ungarischen Wähler zu gewinnen. Unterdessen wird seine Politik in Europa breit kritisiert. Ist er ein Realpolitiker oder Populist, ein Reformer oder Rebell? Ein Dämon oder Held? Diese Fragen stellte sich der renommierte polnische Journalist Igor Janke, als er nach Budapest reiste, um ein erstes Interview mit dem ungarischen Ministerpräsidenten zu führen, dem bald weitere lange Gespräche folgten. Parallel dazu besuchte er Freunde und eingeschworene Gegner Orbáns.

In seinem Buch zeichnet Janke ein realistisches Bild des ungarischen Ministerpräsidenten und lässt auch kritische Töne nicht vermissen. In Polen und Ungarn ist die Biografie des ungewöhnlichen Politikers, der auch als Mittelstürmer auf dem Fußballplatz gern alle Fäden in der Hand behält, bereits ein großer Erfolg. Ein fesselnd geschriebenes Buch, das sich liest wie ein Politkrimi.

Daniel Seitz

1 Kommentar/e

1. Elisabeth Grill 19.03.2014 15:08h www.erzsebetady.de Elisabeth Grill

Sehr geehrter Herr Janke,
ich war sehr angenehm überrascht in der Messe über Ihrem Vortrag und Buch von und mit Viktor Orbán. Ich lebe in Köln, schon länger als in Ungarn, doch durch Bekannten bin ich informiert über die Ereignisse in Ungarn.
Mit einer Sache in Ihrem buch bin ich doch nicht einverstanden.
Ich möchte wissen, woher haben Sie die Information, ich weiß,es ist so unwahr in die Geschichte eingegangen: Ungar wäre Hitlers verbündete im 2. Weltkrieg gewesen. Ungarn hat sich bis zum geht nicht mehr dagegen gewehrt. Lesen Sie bitte meine web Seite, dort steht die bittere Wahrheit. Ich habe sehr viel Literatur dazu gelesen. Ein Satz fehlt noch dort, als Hitler Horthy aufforderte, Polen mit anzugreifen, Horthy sagte: "ich wähle lieber das Schafott, als ich die Polen angreife". Miklós Horthy wird auch von einigen falsch informierten Leuten in Ungarn verdammt. Er kämpfte und opferte sehr viel um sein Land und Leute. Ich bin dort aufgewachsen, und einiges miterlebt.
Mit freundlichen Grüßen
Elisabeth Grill
Siegstraße 67 5o996 Köln

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld