Belletristik

Alte Engel
Mareike Schneider: ALTE ENGEL

Ein bitterzarter Abschied

Kunststudentin Franka besucht ihren Vater, der seine todkranke, garstige Schwiegermutter pflegt. Mareike Schneiders Debüt rührt an Themen und Fragen, denen kaum jemand ausweichen kann.  

weiter
Wie man die Zeit anhält
Matt Haig: Wie MAN DIE ZEIT ANHÄLT

Gefährliche Liebe

Matt Haig hat einen ebenso fantastischen wie realistischen Roman geschrieben, der humorvoll durch 400 Jahre Weltgeschichte rauscht und dabei nach dem tieferen Sinn des Lebens fragt.  

weiter
Jemand wie du
Xavier Bosch: JEMAND WIE DU

Bewegender Liebesbeweis

„Appelle-moi“ steht auf einer Visitenkarte in der Handschrift ihrer Mutter Pauline: „Ruf mich an!“ Doch Pauline ist schon lange tot.

weiter
Nackt über Berlin
Axel Ranisch: NACKT ÜBER BERLIN

So kannʼs Schiefgehen ...

Jens Lamprecht ist angesehener Direktor einer Berliner Schule. Bis er mit seinem Verhalten den Selbstmord einer Schülerin auslöst und sich alle von ihm abwenden.

weiter
Die Schönheit der Nacht
Nina George: DIE SCHÖNHEIT DER NACHT

"Kinder müssen lesen lernen"

Nina George schreibt nicht bloß Bestseller, sondern engagiert sich auch in aktuellen Debatten. Im Interview spricht sie über die Zukunft des Lesens und des Buchhandels, ihren neuen Roman und über Frankreich. 

weiter
Die Architektur des Knotens
Julia Jessen: DIE ARCHITEKTUR DES KNOTENS

Bleiben oder gehen

Wie viel Routine verträgt eine Ehe? Julia Jessens wunderbar erzählter Roman „Die Architektur des Knotens“ erzählt von einer Frau, die aus dem Alltag ausbrechen will, um ihr Glück zu finden.

weiter
Dunkelgrün fast schwarz
INDEPENDENTS

Anders ist Trumpf

Unabhängige Verlage sind nicht ganz zu Unrecht bekannt dafür, die ­Buchkultur des Öfteren mit überraschender, künstlerisch eigenwilliger Literatur zu bereichern. Drei ­Fundstücke aus den Programmen der Independents.

weiter
Nach dem Winter
Guadalupe Nettel: NACH DEM WINTER

Schwierige Nähe

Eine Mexikanerin in Paris und ein Kubaner in New York: Cecilia wie auch Claudio suchen die Liebe. Doch wie viel Nähe halten sie aus?

weiter
Der restliche Sommer
Max Scharnigg: DER RESTLICHE SOMMER

Magisch und einzigartig

Manchmal passiert noch was. Ein verliebter Benimmpapst, der sich einen Fehltritt leistet. Ein mysteriöser Anschlag, der ein Leben rettet. 

weiter
Ein anderer Morgen
Carolin Hagebölling: EIN ANDERER MORGEN

Der beste Weg ist immer der Eigene

In letzter Zeit ist Eva Heinrich ein richtiges Biest: Sie raunzt ihre Arbeitskollegin an, sucht im Netz nach einem One-Night-Stand und kippt ihrem Mann Abführmittel ins Bier.

weiter
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Johann Scherer: WIR SIND DANN WOHL DIE ANGEHÖRIGEN

Literarisch und eindrücklich

Johann Scheerer erzählt auf berührende Weise von den 33 Tagen im Jahr 1996, als sich sein Vater Jan Philipp Reemtsma in den Händen von Entführern befand, 

weiter
Miss Gladys und ihr Astronaut
David M. Barnett: MISS GLADYS UND IHR ASTRONAUT

Eine unglaubliche Freundschaft

Der lebensmüde Astronaut Thomas Major ist auf dem Weg zum Mars. Eigentlich will er nur seine Ruhe. Doch dann bekommt er versehentlich die 70-jährige Gladys ans Telefon. 

weiter