Belletristik

Oslo
Erik Fosnes Hansen: OSLO

Erkundungstour durch Oslo

Bestsellerautor Erik Fosnes Hansen führt den Leser sowohl an typische Orte als auch an Orte, wo noch nie ein Tourist gewesen ist:

weiter
Archiv der verlorenen Kinder
Valeria Luiselli: ARCHIV DER VERLORENEN KINDER

Roadtrip und imaginäre Reise

In einem vielschichtigen Roman spürt Valeria Luiselli den Echos der untergegangenen Kulturen und verlorenen Kinder Amerikas nach.

weiter
Wolkenbruchs waghalsiges Stelldichein mit der Spionin
WOLKENBRUCHS WAGHALSIGES STELLDICHEIN ...

Alles außer Kontrolle

Wenn Nazis und ein jüdischer Geheimbund ­um die Weltherrschaft kämpfen: Die fulminante Fortsetzung von Thomas Meyers satirischem Bestseller.

weiter
LovelyBooks Leserpreis 2019

Echte Lieblingsbücher

LovelyBooks, die größte Buchcommunity im deutschsprachigen Raum, lässt auch in diesem Jahr Leserinnen und Leser über die besten Bücher entscheiden. Einfach Lieblingsbücher nominieren und mit ein wenig Glück ein tolles Buchpaket gewinnen!

weiter
Der Ursprung der Welt
Ulrich Tukur: DER URSPRUNG DER WELT

„Die Fantasie ist Wirklichkeit“

Er zählt zu den bedeutendsten Schauspielern Deutschlands, ist ein mitreißender Musiker und Entertainer. Jetzt legt Ulrich Tukur mit „Der Ursprung der Welt“ sein drittes Buch vor – seinen ersten Roman. 

weiter
Das Gedächtnis des Herzens
Jan-Philipp Sendker: DAS GEDÄCHTNIS DES HERZENS

„Burma war Liebe auf den ersten Blick“

Die Geschichte von Julia und ihrem burmesischen Mann Thar Thar geht weiter: „Das Gedächtnis des Herzens“ handelt von ihrem zwölfjährigen Sohn Bo Bo, der bei seinem Onkel aufwächst und sich eines Tages auf die Spuren seiner schicksalhaften Vergangenheit begibt. Jan-Philipp Sendkers dritter Burma-Roman erzählt erneut eine magische Geschichte von Sehnsucht und Liebe.

weiter
Apfelgelb
Wiebke Kalläne: APFELGELB

Verrückt nach Farben

Er will nichts als zeichnen und ist seinem Vater, dem Schweinebauern, keine echte Hilfe. Als Jarik schließlich nach Delft kommt, kann er sein Glück kaum fassen.

weiter
Die Zeit des Lichts
Whitney Scharer: DIE ZEIT DES LICHTS

Porträt einer Künstlerin

Als Lee Miller im Jahr 1929 nach Paris kommt, kennt sie keine Menschenseele. Sie will nur eines: fotografieren. Whitney Scharers Romandebüt „Die Zeit des Lichts“ erzählt die spannende  Lebensgeschichte einer großen Frau und Künstlerin, die sich mit ihrem Werk verewigt hat.  

weiter
Frei. Luft. Hölle.
Are Kalvo: FREI. LUFT. HÖLLE

Mistwetter und Knieschmerzen

Keine fröhlichen Kneipenbesuche mehr. Jeder will nur noch raus in die Natur und postet unablässig Fotos von Bergen und Skispuren. 

weiter
Wolgakinder
Gusel Jachina: WOLGAKINDER

„Die Wolgadeutschen wurden zu Waisen“

In „Wolgakinder“ erzählt Gusel Jachina von einem Dorflehrer, der für eine unmögliche Liebe, die Schönheit der deutschen Sprache und zwei Pflegekinder kämpft.

weiter