Belletristik

Drei Tage in der Sonne
Tatiana de Rosnay: DREI TAGE IN DER SONNE

Reich, berühmt – und unter Druck

Nicolas Kolt hat den Gipfel des Ruhms ­erreicht. Millionenfach hat sich sein Buch „Der Brief“ verkauft. Seine Leser verfolgen jede Meldung über ihn und warten auf seinen neuen Roman.

weiter
Morgen kommt ein neuer Himmel
Lori Nelson Spielman: MORGEN KOMMT EIN NEUER HIMMEL

Den Wünschen trauen

Einst hatte Brett ihre Lebensziele auf einem Zettel notiert. Die Mutter bewahrte ihn auf und hinterlässt ihn der Tochter als Erbe. Binnen eines Jahres soll Brett die Ziele verwirklichen – eine Aufgabe, die ihr Leben verändert.

weiter
Der Fluch des Intip Churin
Gerd Frank: DER FLUCH DES INTIP CHURIN

Kampf um das Gold der Inkas

Pizarro und seine Konquistadoren dringen in das Inkareich ein, um das sagenhafte „El Dorado“ zu finden, und fallen ihrerseits dem Fluch des lntip Churin zum Opfer.

weiter
My favorite Mistake - Der beste Fehler meines Lebens
Chelsea M. Cameron: MY FAVORITE MISTAKE

Labyrinth der Gefühle

Liebe auf Umwegen: Taylor hat geschworen, sich nie zu verlieben. Aber als der ebenso faszinierende wie provokante Hunter auftaucht, droht Taylors Schutzwall zu bröckeln.

weiter
Abgesang

London, Herbst 1920: Zum ersten Mal in der Geschichte wird ein unbekannter Soldat mit allen militärischen Ehren bestattet. Während der Überführung des Leichnams von den Schlachtfeldern an der Somme nach London versuchen drei Frauen, mit ihrem Verlust ­fertigzuwerden.

weiter
Sternschanze
Ildíko von Kürthy: STERNSCHANZE

Wer könnte ich werden?

Ihre Romane sprechen Frauen aus dem Herzen. Mit Klarsicht und Humor erzählt Ildikó von Kürthy von weiblichen Selbstzweifeln und Sehnsüchten. Im jüngsten Buch muss  die 43-jährige Nicky zurück auf Los.

weiter
Theoda
S. Corinna Bille: THEODA

Verbotene Liebe mit tragischem Ende

Ihr erster Roman „Theoda“ brachte der später mit dem Prix Goncourt ausgezeich­neten Schweizer Autorin den literarischen Durchbruch. Corinna Bille erzählt die ­Geschichte einer verbotenen Liebe in einem Walliser Bergdorf und deren tragisches Ende auf dem Schafott.

weiter
Fußballgefühle
Axel Hacke: FUSSBALLGEFÜHLE

Träumen von Wuttich

Warum Fußball schöner sein kann als das Leben selbst, kann wohl nur Axel Hacke erklären. In seinem neuen Buch spürt der Kolumnist dem faszi­nierenden Sport und seiner eigenen Leidenschaft nach.

weiter
Vor dem Fest
Saša Stanišić: VOR DEM FEST

Zwei Seen, kein Fährmann

In seinem lang erwarteten zweiten Roman macht Saša Stanišić ein Dorf zum Helden seiner Geschichte. Gerade ist er dafür mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet worden. Wir sprachen mit dem Autor in Hamburg.

weiter
Am Ufer
Rafael Chirbes: AM UFER

"Nicht als Ermutigung gedacht"

Rafael Chirbes’ Buch „Am Ufer“ erzählt davon, wie die Finanzkrise das Leben der Menschen in Spanien dramatisch verändert. Ein Wirtschaftskrimi von höchster Aktualität – und ein großer Familienroman. Wir haben uns mit dem Autor unterhalten.

weiter
Marthas Mutter
Renate Möhrmann: MARTHAS MUTTER

Nichts ist, wie es scheint

Im Hamburger Arbeiterviertel Barmbek lernt Lena früh, mit Schicksalsschlägen umzugehen. So bleibt ihr Herzenswunsch, Säuglingsschwester zu werden, unerfüllt – nicht ihre einzige Niederlage ...

weiter
Raketenmänner
Frank Goosen: RAKETENMÄNNER

Abschied vom Heldentum

Bist du der geworden, der du sein wolltest? Mit dieser Frage sehen sich die Protagonisten in Frank Goosens Buch ­„Raketenmänner“ konfrontiert. Geschichten, die Melancholie, Humor und Tiefgang aufs Schönste vereinen.

weiter