Home

Mathildas Monster
BILDERBÜCHER

Große Gefühle

Ob Geburtstag, ein schmerzhafter Verlust oder ein Monster, das befreit werden muss: Jeder neue Tag birgt viele Überraschungen – schöne, lustige, aber auch traurige. Mit diesen Büchern sind die jüngsten Leserinnen und Leser dabei. 

weiter
Birk
Jaap Robben: BIRK

Einfach weggeschwommen

Trügerisches Idyll: Auf einer abgelegenen Nordseeinsel zwischen Schottland und Norwegen lebt der neunjährige Mikael mit seinen Eltern.

weiter
Stadt in Flammen
Hannes Nygaard: STADT IN FLAMMEN

Gesucht: Hannes Nygaard

In Hannes Nygaards Krimi herrscht nach dem Mord an einem Rabbi Ausnahmezustand in Kiel-Gaarden.

weiter
Haut nah
Yael Adler: HAUT NAH

Ein wunderbares Organ

Ohne unsere Haut können wir nicht leben. Sie wärmt und kühlt und schützt uns. Sie kann sogar denken. Von all den wunderbaren Leistungen unseres größten Organs erzählt die Ärztin Yael Adler.

weiter
Japanischer Taschenkalender für das Jahr 2017
JAPANISCHER TASCHENKALENDER

Den Jahreskreis japanisch erleben

Pflaumenblüte, Reisährenduft, Kuckucksruf – nirgendwo ist die Aufmerksamkeit für den jahreszeitlichen Wandel der Natur größer als in Japan.

weiter
Das Leben ist gut
Alex Capus: DAS LEBEN IST GUT

Die Poesie des Alltags

In seinem charmanten neuen Roman „Das Leben ist gut“ erzählt der Erfolgsautor und Wirt Alex Capus von einem Autor und Wirt. Wir haben in Olten mit ihm gesprochen.

weiter
Verlangen
Kris Van Steenberge: VERLANGEN

Ein Kind ohne Namen

Ein Dorf in Flandern um die Jahrhundertwende: Die junge Elisabeth bringt Zwillinge zur Welt, aber während ein Sohn gesund und hübsch ist ...

weiter
Wir sehen uns am Meer
Dorit Rabinyan: WIR SEHEN UNS AM MEER

Eine unmögliche Liebe

Dorit Rabinyan erzählt klug und eindringlich von einer Liebe, die nicht sein darf. Ihr Roman über eine Jüdin und einen Palästinenser wurde in Israel ein Bestseller, gewann Preise –  und sorgte politisch für Aufsehen. 

weiter
Daniel Speck: BELLA GERMANIA

Grenzenlose Liebe durch die Zeiten

„Bella Germania“ erzählt von der Modedesignerin Julia, die durch Zufall auf ihre deutsch-italienische Familiengeschichte stößt. Daniel Speck nimmt den Leser mit auf eine fesselnde Zeitreise – von den 1950er Jahren bis heute.

weiter
Quo vadis, Herr Petermann?
Michael Böhm: QUO VADIS, HERR PETERMANN?

Gestörte Ruhe

Mord auf dem Gornergrat bei Zermatt: Im letzten Band der Trilogie muss Leo Petermann auch noch in seiner Vita graben.

weiter