Literatur-Nachrichten

15. März 2006

Viechereien

Schwule Pinguine, tollkühne Krähen und ein extrem eifersüchtiger Dackel: Tierische Helden drehen in Kinderbüchern auf.

weiter
15. März 2006 Beziehugnsratgeber - Damit am Ende wieder ein Anfang steht

Am Anfang steht die Liebe

Trennungen sind lästig: etwas zwischen Kränkung und Aufatmen. Da hilft nur ein klarer Kopf. Sechs Ratgeber für fast jede Situation.

weiter
15. März 2006

Ein Irrtum mit Folgen

Vor 500 Jahren starb Kolumbus. Eigentlich wollte er nach Indien – ein Kontinent kam dazwischen.

weiter

Kaum einer spielt virtuoser auf der Klaviatur des Schreckens als der Franzose Jean-Christophe Grangé. Das Buchjournal besuchte den Meister des Thrills in Paris, traf einen Mann mit eigenwilligen Ansichten und erfuhr, dass dessen Vorliebe, Gänsehaut zu erzeugen, auf seine Biografie zurückgeht.

weiter
15. März 2006

Was John Irving bewegt

Bisher war er der Autor bizarrer Geschichten. Jetzt bekennt der auf Bestseller abonnierte John Irving, welches Schicksal ihn zu seinem Werk antreibt. Lesen Sie mehr in unserem Porträt.

weiter
01. März 2006 Reise auf die grüne Insel

Irische Art

Irland, Dichterheimat von Joyce, Beckett, Shaw und Butler, Land des Guinness und anderer Rekorde. Eine Inselgeschichte

weiter
13. Februar 2006 Immer hinter Heinrich her

Zum 150. Todestag von Heinrich Heine

Im Reich der Literatur ist er einer der ganz Großen: Heinrich Heine. Als Sohn eines jüdischen Kaufmanns 1797 in Düsseldorf geboren, lebte der scharfe Kritiker deutscher Verhältnisse von 1831 bis zu seinem Tod am 17. Februar 1856 in Paris im Exil. Anlässlich seines 150. Todestages hat sich das Buchjournal auf seine Spuren begeben.

weiter
30. Januar 2006 Aufwärmen für die WM

Ab ins Trainingslager

Seitfallzieher und Blutgrätsche. Dreivierdrei und Dropkick. Manndecker und Spielerfrauen. Damit der WM-Countdown eine runde Sache wird, haben wir ein kleines Aufwärmprogramm mit den neuesten Büchern zusammengestellt.

weiter
27. Januar 2006 Ein Loblied auf den Wunderknaben

Wolfgang Amadeus Mozart

Noch heute erscheint uns die Musik von Wolfgang Amadeus Mozart (27.1.1756 – 5.12.1791) so lebendig und unverbraucht wie am ersten Tag. Warum das so ist, erzählt der Schriftsteller und Mozart-Fan Hanns-Josef Ortheil: eine Liebeserklärung zum 250. Geburtstag des berühmtesten Salzburgers.

weiter
27. Januar 2006

Schwarzmaler: Hannes Binder

Schwarz ist die Farbe, aus der Hannes Binder seine weißen Phantasien kratzt. Der Meister der Schabkarton-Comics tritt in drei neuen Büchern auf.

weiter