Rat & Wissen

Die Kunst, sich mitzuteilen

Wer sich gut verstanden fühlt, meistert schwierige Situationen besser. „Pflegegespräche richtig führen“ bietet Pflegebedürftigen und Angehörigen alltagsnahe Kommunikationshilfen.

Jetzt bestellen
Pflegegespräche richtig führen

Angst, Hilflosigkeit, Scham, Verzweiflung, Überforderung – Autorin Sandra Mantz, Sprachkompetenztrainerin, Gesprächstherapeutin und gelern­te Altenpflegerin, kennt alle emotionalen Zustände, wenn ­erwachsene Menschen durch Alter, Krankheit oder Unfall ihr eigenständiges Leben verlieren. Wenn aus selbstständig abhängig wird und sich die Rollen von Eltern und Kindern umkehren. Wertschätzende Gespräche zwischen Pflege­bedürftigen und Angehörigen und eine zielführende Kommunikation mit Ärzten, Krankenkassen oder Pflegediensten werden dabei zur wichtigen Basis, um mit der neuen Lebenssituation besser fertigzuwerden. 

Wie dies gelingt, stellt die Autorin in ihrem Ratgeber nachvollziehbar und leicht verständlich anhand von Fallbeispielen und typischen Alltagssituationen dar. Sie beleuchtet Gemütsverfassungen und emotionale Zustände, liefert Formulierungshilfen für verschiedene Gesprächssituationen, gibt Merkzettel, Fragenkataloge und Leitfäden mit auf den Weg, um sich bestmöglich auch auf Info- und Beratungsgespräche mit Ärzten, Pflegeteams oder medizinischen Diensten der Krankenkassen vorzubereiten. Ein ausführlicher Serviceteil informiert nicht zuletzt über eine Vielzahl an Pflegeangeboten. 

„Pflegegespräche richtig führen“ gibt Antworten auf alle Fragen rund um Pflege und wird dadurch zum wertvollen Alltagsbegleiter für Pflegebedürftige wie für Angehörige, um sich mitzuteilen und um verstanden zu werden. 

Anita Strecker

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld