Sonja Marschall: LINO, MAJA UND DIE LÖWENHERZEN

Wie gut, dass Maja geholfen wird!

26. März 2021

Wenn Babys mit einem Herzfehler geboren werden, sind oft auch die ­Geschwisterkinder verunsichert und bestürzt. ­Sonja Marschall nimmt mit ihrer Geschichte die Angst. 

Noch ist Maja nicht geboren und schon weiß man, dass ihr Herz nur halb so tüchtig arbeitet wie ein gesundes. Lino, Majas großer Bruder, macht sich arge Sorgen. Er hat sich so darauf gefreut, mit Maja Radwettrennen zu fahren. Und einen Kuschellöwen für die kleine Schwester haben er und Papa auch schon gekauft. Die Ärztin im Krankenhaus erklärt ihm und seinen Eltern, dass Majas Herz nun in mehreren Operationen „umgebaut“ wird. Dazwischen kann sie zu Hause leben. Lino bleibt zuversichtlich und er braucht keine Angst mehr zu ­haben, auch weil es Opa gibt. 

In bunten, medizinisch exakten Bildern erzählt „Lino, Maja und die Löwenherzen“, was herzkranke Kinder so besonders und ein wenig anders macht. Hilfreich für alle in Familie, Kindergarten und Schule, die mit ebendiesen Mädchen und Jungen zu tun haben. 

VH

Sonja Marschall
Lino, Maja und die Löwenherzen

Ein Kinderbuch über Herzfehler.
Illustriert von Eva Marina Burckhardt.
medhochzwei, 40 S., 19,99 €, ab 5,
ISBN 978-3-86216-808-8