Marc Voltenauer: DAS LICHT IN DIR IST DUNKELHEIT

Böse Saat des Schweigens

4. März 2021

In der Dorfkirche von Gryon liegt eine Leiche, drapiert wie Jesus am Kreuz. Für Kommissar Auer beginnt die Hatz auf einen Mörder mit göttlicher Mission.

Die Waadtländer Alpen in der Schweiz sind ein begehrter Wohnsitz. Auch Ermittler Andreas Auer und sein Partner lieben ihr Chalet in den Bergen. Als sich jedoch ein entsetzlich zugerichteter Toter in der Kirche findet, ist Schluss mit den idyllischen Aussichten. Der Täter hat dem Opfer bei lebendigem Leib die Augen ausgestochen. Auer ahnt, dass dies erst der Auftakt zu einer tödlichen Serie ist, denn der Mörder hinterließ biblische Botschaften: Er sieht sich auf einem Rachefeldzug in göttlichem Auftrag.

Marc Voltenauer, vielfach ausgezeichneter Autor aus der französischsprachigen Schweiz, prangert die böse Saat des Schweigens an. Da er selbst in Gryon lebt und Theologie studiert hat, beschreibt er die finsteren Seiten des Bergdorf-Milieus ebenso gekonnt wie religiöse Abgründe. Ein mitreißender Kriminalroman, der auch die lebenslange Pein von Opfern beleuchtet. Höllisch gut.

PMS

Marc Voltenauer
Das Licht in dir ist Dunkelheit

Übersetzt von Franziska Weyer.
Emons Verlag, 448 S., 18,– €,
ISBN 978-3-7408-1153-2

Marc Voltenauer

Über den Autor

Marc Voltenauer, geboren 1973 in Genf, studierte erst Theologie und arbeitete dann im Bankwesen und in der Pharmaindustrie. Seine ­Romane gewannen in der Schweiz zahlreiche Preise.