Alexander Hartung: AUF DER SPUR DES JÄGERS

Schlag auf Schlag

10. September 2022

Eine auf offener Straße erschlagene Frau und ein im Park zu Tode geprügelter Mann: Jan Tommen ahnt, dass die Morde zusammenhängen – aber wie? Der Berliner Ermittler und seine Freunde müssen alles geben.

Rechtsmedizinerin Zoe haut einen Spruch nach dem anderen raus. Der ruandische Hüne Chandu kocht so hervorragend, dass es verboten ist, über Fälle zu sprechen, wenn er auftischt. Und Computerfreak Max, der es mit jedem Hacker aufnimmt, löffelt haufenweise Ovomaltine in seine Cola, um zu funktionieren. Ein Trio mit Macken, aber Hauptkommissar Jan Tommen kann sich voll auf sein Team verlassen. Mehr noch: Dass es Zoe, Chandu und Max notfalls nicht so genau mit dem Gesetz nehmen, dient ihm bei den aktuellen Fällen besonders.

Das erste Opfer scheint eine unauffällige Frau zu sein: Natalja Gehder wird nahe der Frankfurter Allee erschlagen. Doch die krasse Brutalität der Tat und der Umstand, dass die junge Frau im Geheimfach ihrer Handtasche das Betäubungsmittel Propofol bei sich trug, alarmieren Tommen. Er bezweifelt, dass es sich um einen Raubüberfall gehandelt hat. „Hier stimmt etwas nicht“, urteilt er schnell. „Und mein Gefühl sagt mir, dass wir alle Hilfe benötigen werden.“

Tatsächlich entpuppt sich Natalja Gehder als doch nicht so harmlos wie gedacht. Und dann geht es im Wortsinne Schlag auf Schlag weiter: Ebenfalls im Gewaltrausch wird Ruben Comberg im Lesser-Park von Frohnau erschlagen. Doch haben die Fälle etwas miteinander zu tun? Kannten sich der weltweit tätige Unternehmer mit Nobel-Villa und die Speditions-Angestellte? Und welche Motive verbindet die Verbrechen?

Als wäre das alles nicht genug, führen die Fälle Tommen und sein kreatives Team in die Berliner Unterwelt. Zudem attackieren Unbekannte den Hauptkommissar selbst. Seine Kollegen und er geraten an ihre Grenzen.

Einzige Konstante bleiben Zoes spitze Sprüche bei den Telefon- und Videokonferenzen. Und wenn sich alle mal leibhaftig treffen, kocht Chandu gewiss wieder etwas so Gutes, dass es selbst ihr die Sprache verschlägt.

Im neunten Jan-Tommen-Thriller begeistert Alexander Hartung aber nicht nur mit einem rasanten Plot und schrägen Dialogen, sondern auch mit seinem thematischen Engagement: Er stellt Gewalt gegen Frauen massiv an den Pranger.

PMS

Alexander Hartung
Auf der Spur des Jägers

Ein Jan-Tommen-Thriller, Band 9.
Edition M,
291 S., 9,99 €, 
978-2-49670-421-1
 

Auch als Hörbuch und als E-Book erhältlich!

Alexander Hartung

Über den Autor

Alexander Hartung,  geboren 1970 in Mannheim, begann schon während seines Volkswirtschaftsstudiums mit dem Schreiben und entdeckte seine Liebe zu Krimis. Mit seinen beiden Serien um die Ermittler Jan Tommen und Nik Pohl eroberte er die Kindle-Bestsellerliste.  "Auf der Spur der Jägers" ist Band neun der Jan-Tommen-Thrillerserie. Alexander Hartung lebt mit Frau und Kindern in seiner Geburtsstadt Mannheim.
Mehr zum Autor und zu seinen Büchern finden Sie hier!