Belletristik / Independents

Spurensuche in Mexiko

Leo Trotzki, Malcolm Lowry, Diego Rivera: Legendäre Männer begegnen sich 1937 in Mexiko. Es ist das Jahr, in dem sich der Zweite Weltkrieg ankün­digt und in dem es international brodelt. 

Jetzt bestellen
Viva

Eine Ära von revolutionärer Sprengkraft. Zur „Mexiko-Bande“ – Leute, die verbannt, vertrieben oder auf der Flucht sind – gehören Frauen von ebensolcher Strahlkraft: Larissa Reissner etwa, Tina Modotti und die Künstlerin Frida Kahlo, deren Blaues Haus ein Fixpunkt im mexikanischen Kosmos ist. Autor Patrick Deville ist ein anekdotischer Verführer: Er hat genau recherchiert und fabuliert ebenso grandios. Eine virtuose Spurensuche in explosiven Zeiten. 

pms

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld