Susanne Lieder: ASTRID LINDGREN

Bärenstark wie Pippi

12. Oktober 2022

Ihren Namen kennen Generationen schon als Kinder: Astrid Lindgren wurde mit Pippi Langstrumpf & Co. weltberühmt. Susanne Lieder stellt in ihrem Roman die wenig bekannte private Autorin vor.

Mit 18 unehelich schwanger – von einem verheirateten Mann. Um ihrer Familie das Gerede im Dorf zu ersparen, zog Astrid Lindgren Mitte der 1920er Jahre nach Stockholm. Ihr Kind hatte sie zuvor in Kopenhagen anonym zur Welt gebracht und in eine Pflegefamilie ­gegeben. Drei Jahre später holt sie ihren Jungen zu sich und schlägt sich als ­alleinerziehende Berufstätige durch. 

Für ihren Roman ist Susanne Lieder tief eingetaucht in das Leben und die Gefühlswelt der weltberühmten Kinderbuchautorin, die zeitlebens wenig von sich preisgab. Auf der Grundlage ihrer Tagebücher, von Schriftwechseln der emsigen Briefeschreiberin und Erinnerungen von Freunden ist Susanne Lieder der Frau hinter dem berühmten Namen sehr nahe gekommen: ihrem Denken und Fühlen, ihrem trockenen Humor, ihrer Schlagfertigkeit und überbordenden Fantasie. Auch viele unbekannte Details und Begebenheiten hat Lieder bei ihren Recherchen erfahren.

„Irgendwann wirst du feststellen, dass du nun kein Kind mehr bist, aber du kannst ein bisschen vom Kindsein tief in dir bewahren.“

Aus: "Astrid Lindgren"

Konsequent hat sie sich bei ihrer Annäherung an die sprudelnde Erzählerin nicht für eine Biografie, sondern für einen biografischen Roman entschieden. So kann sie Astrid Lindgren sprechen und als Person lebendig werden lassen, und so kommen auch die Leserinnen und Leser der Schwedin ganz nahe. Etwa, wenn sie ihren Kindern spontan Geschichten von Pippi Langstrumpf erzählt, ihren Mann Sture zärtlich betrachtet, mit Freundinnen plaudert, mit ihrem Lieblingsbruder Gunnar in Erinnerungen schwelgt oder mit ihrem Verlagsleiter Hans Rabén neue Buchprojekte bespricht. 

Susanne Lieder bleibt in ihrem Roman eng an realen Begebenheiten und Per­so­nen aus Astrid Lindgrens Leben. Gezielt hat sie jene Lebensabschnitte aus­gewählt, die Lindgren als selbstbewusste Frau geprägt haben und zu der welt­bekannten Kinderbuchautorin werden ließen. Ihr ist das einfühlsame Porträt einer starken, empathischen Frau gelungen, die der Aufbau Verlag nun passenderweise in seiner Reihe „Mutige Frauen zwischen Kunst und Liebe“ herausgibt. 

ANA

Susanne Lieder
Astrid Lindgren

Ihr Leben ist voller Kindheit, in der Liebe muss sie nach  dem Glück suchen. 
Aufbau TB, 361 S., 14,– €, 
ISBN 978-3-7466-4002-0

Susanne Lieder

Über die Autorin

Susanne Lieder ist aufgewachsen in der Nähe von Bad ­Oeynhausen und lebt mit ihrer Familie ­südlich von Bremen. Seit 2012 arbeitet sie hauptberuflich als Schriftstellerin und hat sich damit einen Kindheitstraum erfüllt.