Matt Haig: DIE MITTERNACHTSBIBLIOTHEK

Welches Leben ist das richtige?

4. März 2021

In der "Mitternachtsbibliothek" stehen Bücher mit all den Leben, die wir hätten führen können. Annette Frier nimmt uns mit in diesen Raum voller Möglichkeiten.

Nora will ihrem Leben ein Ende setzen – weil sie am Ende ist. Sie ist einsam, hat ihren Job und jede Hoffnung verloren. Nach einem Suizidversuch landet sie im Limbus, der Zone zwischen Leben und Tod. Bei ihr ist das Zwischenreich eine Bibliothek: voll mit Büchern, die Noras Lebensgeschichten erzählen. Davon gibt es unendlich viele, denn jede ihrer Entscheidungen hat zu einem anderen Leben geführt. Jetzt hat Nora die Chance, ihre Lebensmöglichkeiten zu vergleichen.

Matt Haigs „Mitternachtsbibliothek“ ist eine spannende, unterhaltsame und kluge Geschichte über eine Grundfrage der Philosophie: Welches ­Leben ist das richtige? Annette Frier macht daraus ein packendes Hörstück. Fragend, vorsichtig tastend, nachdenklich bewegt sie sich durch die verschiedenen Leben. Aber da ist auch Zuversicht in ihrer Stimme. Weil es das gute Leben gibt. Und weil es ganz nah ist.

RMA

Über die Sprecherin

Annette Frier, ­in Köln geboren, ist eine der bekanntesten deutschen Schauspielerinnen und Hörbuchsprecherinnen. Für ihr Engagement bei der Leseförderung wurde sie 2020 mit dem Deutschen Lesepreis der Stiftung Lesen ausgezeichnet.

Annette Frier

Matt Haig
Die Mitternachtsbibliothek

Übersetzt von Sabine Hübner. Gelesen von Annette Frier. 
Argon, 1 MP3-CD, 19,95 €,
ISBN 978-3-8398-1852-7