Buchtipp von Jochen Schmidt

Den Osten verstehen

24. Juni 2021

Sommer, Sonne, Urlaub und endlich mehr Zeit zum Lesen! Doch welche Bücher gehören in den Urlaubskoffer? Jochen Schmidt empfiehlt eine Buchreihe über den Oderbruch.

Jochen Schmidt

Das Oderbruch Museum Altranft gibt jährlich einen schlicht und stilvoll gestalteten Band zu einem Jahres­thema heraus, nach „Landwirtschaft“, „Wasser“, „Handwerk“, „Bauen“ heißt der neueste „Menschen“. Jeder Band enthält neben einer großartigen Fotoserie Gespräche mit Bewohnern des Oderbruchs, das seit seiner Besiedlung ­immer von Hochwasser bedroht war. Landwirt, Bauingenieur, Sattler, Deichläufer, Bisamrattenjäger, Künstler – ­jedes Gespräch eröffnet eine neue Perspektive.

Immer ­wieder geht es um das Grauen des Kriegs, Überschwemmungen, den wirtschaftlichen Zusammenbruch nach der Wende, Katastrophen, die prägen und zusammenschweißen. Wer den Osten verstehen will, sollte diese Bücher lesen. 

Oderbruch Museum Altranft (Hg.)
Menschen

Aufland Verlag, 
346 S., 20,– €,
ISBN 978-3-944249-30-8

Über den Autor

Jochen Schmidt wurde 1970 in Ostberlin geboren, wo er immer noch lebt. Er ist Autor, Journalist und Übersetzer. Zuletzt erschien von ihm „Ich weiß noch, wie King Kong starb“ (C.H.Beck).