Lea Santana: DER SOMMER DER BLÜTENFRAUEN

Köstliche Blüten

21. April 2022

So unterschiedlich die drei Frauen auch sind: Aus ihrer Begeisterung für Blütenrezepte erwächst ein Traum, der sie einander näherbringt. Aber ist das genug, um gemeinsam ein Zukunftsprojekt anzupacken?

Sie heißen Rose, Marguerite und Viola, und die blumigen Vornamen sind nicht ihre einzige Gemeinsamkeit. Davon ahnen die drei jungen Frauen allerdings zunächst nichts. Als sich die unangepasste Deutsche, die genussfreudige Französin und die ehrgeizige Italienerin auf einer Food-Messe begegnen, ist noch nicht abzusehen, dass sie schon bald gemeinsam ein gastronomisches Großprojekt umsetzen werden. Alle drei sind gerade an einer Weggabelung angelangt: Eine gescheiterte Ehe, ungeklärte Familienbeziehungen, Jobverlust und Zukunftsängste verlangen ihnen schwerwiegende Entscheidungen ab. Da kommen die raffinierten Blütenrezepte aus dem Tagebuch der verstorbenen Gärtnerin Martje gerade recht. 

Als die glücklose Rose nämlich die Aufzeichnungen beim Jobben auf einem norddeutschen Biobauernhof entdeckt, eröffnen sich ihr ganz neue Perspektiven, die eine Art Kettenreaktion auslösen: Diese führt von Roses kulinarischem Blog über Marguerites exquisites Pariser Restaurant bis zum italienischen Weingut der Familie von Food-Journalistin Viola.

Geradlinig verläuft dieser Weg nicht, haben die drei Frauen doch höchst unterschiedliche Charaktere, Lebenserfahrungen und Vorstellungen. Doch am Ende siegen Freundschaft und Vertrauen, und ein lang gehegter Traum wird wahr. Eine Lektüre, so zauberhaft-duftig, genussvoll und inspirierend wie ein Sommertag im Piemont.

SD

Lea Santana
Der Sommer der ­Blütenfrauen 

Lübbe,
382 S., 12,99 €, 
ISBN 978-3-404-18828-4

Lea Santana

Über die Autorin

Lea Santana ist das ­Pseudonym einer in Norddeutschland lebenden Autorin, die bereits einige Romane ­verfasst hat. Ihre Begeisterung fürs Gärtnern und ­Kochen hat sie zu der Geschichte über drei Frauen angeregt, die eine große Leidenschaft für die Blüten­küche teilen.